WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 10. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Vermischtes

Joachim Viebig wurde 80 - voll schöpferischer Unruhe


Joachim Viebig in seinem Element: bei einer Waldführung für Schulkinder (Foto:privat)

(hr) (fa) Gestern konnte der langjährige Leiter des Staatlichen Forstamts Eberbach, Forstdirektor i.R. Joachim Viebig, seinen 80. Geburtstag feiern.

Als junger Forstmann übernahm er 1952 das Forstamt Eberbach, damals noch im alten "Bezirksamt", an dessen Stelle heute die Stadthalle steht. 1956 bezog er das heutige Forstamtsgebäude am Scheuerberg und lebte dort bis zu seiner Pensionierung 1983.
Er führte 31 Jahre lang die Aufbauarbeit seiner Vorgänger fort und prägte den Forstbezirk Eberbach. Es war eine schwierige Aufgabe in einer schwierigen Zeit. Über 1000 Hektar Wald wurden neu begründet und gemeinsam mit den bereits früher entstandenen Kulturen gepflegt und vor allem gegen einen maßlos überhöhten Wildbestand geschützt. Mit bewundernswertem Stehvermögen hat Joachim Viebig die Ideale der Waldwirtschaft durchgesetzt und war in vielen Dingen zukunftsweisend. Dies gilt neben Waldbau und Forsttechnik u. a. auch für die Waldpädagogik (erst seit 1995 gesetzlich vorgeschriebenen), für die touristischen Einrichtungen des Eberbacher Raumes und die Betreuung des Privatwaldes durch den Aufbau von Forstbetriebsgemeinschaften. In allen Bereichen sind - oft in enger Zusammenarbeit mit Behörden, Schulen und Vereinen - mustergültige Einrichtungen und Aktionen entstanden.
Das ehrenamtliche Engagement in vielen Bereichen seiner Wahlheimat Eberbach war und ist für den Jubilar selbstverständlich. Seine Herkunft aus einem Pfarrhaus mag für den Schwerpunkt im sozialen Bereich und insbesondere im Bereich der evangelischen Kirche entscheidend gewesen sein.
Schon 1950 wurde er Kirchenältester. 1953 wurde er dann in den Kirchengemeinderat Eberbach und zugleich in die Synode des Evang. Kirchenbezirks Neckargemünd gewählt. 1960 berief man ihn in die Landessynode der Evang. Landeskirche in Baden, wo er insgesamt 30 Jahre lang wirkte. Über 8 Jahre leitete er den Hauptausschuss der Synode, 18 Jahre lang war er Mitglied des Landeskirchenrates.
Von 1983 bis 85 übernahm Joachim Viebig den Vorsitz des Eberbacher Kirchengemeinderates. 1989 bis 1995 leitete er die Synode des Kirchenbezirks. Als Lektor bzw. Prädikant hielt er in den Jahren 1955 bis 1993 in allen Kirchen des Kirchenbezirks Gottesdienste.
Auf musikalischer Ebene gründete er 1947 zunächst in Eutingen seinen ersten Singkreis, später dann in Karlsruhe und schließlich 1952 den Singkreis in Eberbach, den er - mit Unterbrechungen - bis heute leitet.
Dieses „bis heute“ und die schöpferische Unruhe zeichnen den Jubilar aus, der bereits 1983 anläßlich seiner Pensionierung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde. 1984 erhielt er den Ehrenring der Stadt Eberbach.

Der EBERBACH-CHANNEL gratuliert zum 80. Geburtstag und wünscht dem Jubilar noch viele Jahre dieser schöpferischen Unruhe.

10.02.01

[zurück zur Übersicht]

© 2001 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Traube

EWG