WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Kulturen im Schüleraustausch einander näher gebracht


(Fotos:StVE)

(hr) (stve) Anfang März war die Klasse 10c des Hohenstaufen-Gymnasiums für eine Woche in der französischen Partnerstadt Thonon-les-Bains am Genfer See zu Gast. Derzeit findet der Gegenbesuch einer französischen Schülergruppe in Eberbach statt.
Schüler Stefan Volk sagte beim Empfang im Rathaus, dass Frankreich trotz der vielen Informationen über das Nachbarland jenseits des Rheins für die meisten seiner Mitschüler doch ein fremdes Land gewesen sei. Durch die Thonon-Reise sei Frankreich zu einem schönen persönlichen Erlebnis geworden.
Marine Perrier, Sprecherin der französischen Gruppe, pflichtete ihrem Vorredner bei und ergänzte, dass man neue Freundschaften geschlossen habe und auch künftig in Verbindung bleiben werde.
In seiner Begrüßungsansprache forderte Bürgermeister Bernhard Martin die französisch-deutschen Schülergruppen auf, sich durchaus zum eigenen Land zu bekennen, dabei jedoch stets Toleranz gegenüber den anderen Kulturen und Gesellschaften zu üben. Denn Toleranz sei die wichtigste Voraussetzung für ein friedliches Miteinander in einer friedlichen Welt. Die langjährigen und erfolgreichen Partnerschaften Eberbachs - 40 Jahre mit Thonon und 25 Jahre mit dem amerikanischen Ephrata - trügen das Ihre dazu bei. Doch Städtepartnerschaften könnten nicht von Amts wegen angeordnet, sondern müssten gepflegt und immer wieder neu mit Leben erfüllt werden, wobei dem Schüleraustausch eine Schlüsselrolle zukomme. In diesem Zusammenhang dankte Martin besonders den betreuenden Lehrkräften Marise und Louis Bay vom Lycée de la Versoie sowie Angelika Brinkmann und Siegrid Gäßler vom Hohenstaufen-Gymnasium, die seit Jahren viel Energie und Arbeit darauf verwendeten, attraktive Aufenthalte zu organisieren.
So wartete auf die französischen Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Neben dem obligatorischen Besuch des regulären Unterrichts am HSG gab’s Städtetouren nach Speyer, Mannheim und nach Heidelberg. Doch auch zum gegenseitigen Kennenlernen in den Gastfamilien bestand reichlich Gelegenheit. Am morgigen Freitag reisen die französischen Schüler, nach eigenem Bekunden mit vielen schönen Erinnerungen, wieder an den Genfer See zurück.

29.03.01

[zurück zur Übersicht]

© 2001 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL