WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 10. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ticket zur Süddeutschen Meisterschaft wurde gelöst

(bro) (lm) Nachdem die Volleyballer unter Leitung von Matthias Volk mit dem Ziel "Meister werden" zum Rückrundenspieltag am 8. März nach Helmstadt angereist waren, machte man sich gleich warm, um am Spieltag zu triumphieren.

Im ersten Spiel gegen die TSG HD/Rohrbach ließen die Eberbacher dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Konstant und selbstbewusst gewann der TVE beide Sätze mit 25-9. Im zweiten Spiel hatten die jungen Athleten mit dem Gastgeber VSG Helmstadt einen unangenehmen Konkurrenten. Durch Unkonzentriertheiten und Unaufmerksamkeit kam man für die eigens gesetzten Ziele nur zu einem enttäuschenden 25-17 und 25-19. Im vorletzten Spiel ließ der TV Eberbach dem Team aus Durlach erneut keine Chance und bezwang dieses 25-10 und 15-15. Nach einer kurzen Pause, in der man das Schiedsgericht stellte, kam es nun endlich zum heiß ersehnten Endspiel gegen die VSG MA/Käfertal, die zum Großteil aus jetzigen Kaderkollegen der TVE-Spieler besteht, um die Nordbadische Meisterschaft. Im Hinspiel unterlag man unglücklich im Tie-Break-Satz 15-13. Nun wollte man sich für die vielen Niederlagen rächen und endlich Meister werden. Motiviert startete man in den ersten Satz und erspielte sich eine Führung von sechs Punkten in einem sehenswerten Spiel. Alexander Simon griff auf seiner Außenposition sehr stark an und sorgte zusammen mit dem wieder genesenen Timo Goes für eine stabile Annahme. Die Mittelblocker Andreas und sein Zwillingsbruder Alexander Schefner blockten Ball um Ball. Der Oberliga erfahrene Zuspieler Philipp Sigmund sorgte für hohes Tempo mit seinen Stellbällen. Schließlich hatte man, nach guten Angriffen von Lukas Münch, die Möglichkeit, beim Spielstand von 24-20 das Spiel für Eberbach zu entscheiden. Leider flatterten die Nerven, und man verlor den ersten Satz sehr unglücklich mit 26-24. Im zweiten Satz nutzte Mannheim nun den mentalen Vorteil und ließ den Eberbachern zunächst keine Chance und setzte sich mit 9-3 ab. Nachdem man durch die Einwechslung von Bastian Burger den Block verstärkte, kam man immer wieder an die VSG heran. Diese setzten sich jedoch immer wieder ab, und man musste sich zum zweiten Mal in dieser Saison unglücklich geschlagen geben.

Dennoch löste man mit dem zweiten Platz das Ticket zur Süddeutschen Meisterschaft am 29. März. Die Mannschaft ist glücklich über das Erreichte und freut sich nun auf das Aufeinandertreffen mit den besten Vereinen der anderen baden-württembergischen Landesverbände.

09.03.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Traube

EWG