WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Ausbildungsplätze

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 15. September 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

48 Hunden wurde die Eignung zur Zucht bescheinigt


Wesensprobe der Hündinnen, Bildmitte Körmeister Leonhart Schweikert. (Foto:privat)

(bro) (cp) Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Körung der Ortsgruppe Eberbach auf dem Vereinsgelände im Ittertal statt.

Die Körung ist Voraussetzung für die Zucht von Deutschen Schäferhunden, ganz ähnlich einer Zuchttauglichkeits-Prüfung. Die Hunde müssen sich dabei während einer Schussprobe wesenssicher zeigen. Danach werden die Hunde in einem gesonderten Körschutzdienst auf Triebverhalten, Selbstsicherheit und Belastbarkeit bewertet. Alsdann werden die Hunde gewogen, vermessen und von allen Seiten im Stand und in der Bewegung begutachtet. Der Körmeister, Leonhard Schweikert aus Waghäusel, war zur Beurteilung der Hunde eingeladen. Voraussetzung zur Teilnahme an der Körung ist das Alter von mindestens zwei Jahren, die Schutzhund 1-Prüfung, die bestandene Ausdauerprüfung und eine Ausstellungsbewertung "Gut" bei einer Hundeausstellung des Schäferhundvereins. Zusätzlich muss der Hund noch das HD-Verfahren durchlaufen haben und dies mit dem "a"-Stempel in der Ahnentafel belegen. Kranke Tiere und solche, die nicht durch ihre Tätowiernummer identifiziert werden können, dürfen nicht zur Körung. So kann eine Auslese unter den Zuchttieren getroffen werden, die einen Hund nach Wesen, Leistung und Anatomie dazu befähigt, zur Erhaltung und Förderung der Rasse zu dienen. Hunde, die das erste Mal bei einer Körung teilnehmen, werden bei einer Standmusterung dem Körmeister präsentiert. Bei dieser Standmusterung beschreibt der Körmeister das äußere Erscheinungsbild des Hundes und diktiert den Körbericht, der in die Ahnentafel aufgenommen wird. Desweiteren werden Empfehlungen vermerkt, worauf bei der Auswahl eines geeigneten Zuchtpartners zu achten ist. Somit macht erst die Körung eine planmäßige Zucht möglich.

51 Rüden und Hündinnen waren zur Körung angemeldet. Bis auf eine Hündin und zwei Rüden konnte allen Hunden die Körfähigkeit und somit die Eignung zur Zucht bescheinigt werden. Schweikert betonte die gute Qualität und Verfassung der Hunde und die gute Atmosphäre der Veranstaltung.

08.04.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

VHS

HIK