WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 10. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

VFB St. Leon II - SV Eberbach I

(jc) (rb) Zu Anfang des Spiels herrschte ein nervöses Abtasten beider Mannschaften vor, woraus auch sehr viele Fehlpässe auf beiden Seiten resultierten. In der 11. Minute zeigte sich erstmals der SVE vorm Gästetor. Nach schönem Zuspiel durch Balukcic tanzte Erden Özden die Hintermannschaft des Gastgebers aus und verfehlte nur knapp das Tor. Danach kam auf des Gehäuse von Rothenberger ein sehenswerter Fernschuss, den der SVE-Keeper entschärfen konnte. In der 20. Minute war es Costa, der wiederum von Balukcic mustergültig am 16-Meter angespielt wurde, der alleinstehend nur noch am Torwart scheiterte. In der 22. Minute setzte sich Balukcic nach schöner Hereingabe von Özden selbst in Szene und schloss mit einem Volleyschuss aus 16 Metern ab. Durch einen Ellenbogen eines gegnerischen Abwehrspielers konnte diese gute Chance gerade noch vereitelt werden. In der 35. Minute war es dann endlich so weit. Erden Özden bediente auf der rechten Seite den mitgelaufenen Bier, dieser tankte sich auf der rechten Seite in gewohnter Manier durch und bedienter seinerseits mustergültig den mitgelaufenen Erden Özden, der überlegt zum 1:0 Führungstreffer aus kurzer Distanz einschob. In der 38. Minute steckte Costa den Ball auf den mitgelaufenen Bier an den 16-Meterraum durch, dieser dribbelte wiederum auf die Außenlinie und legte den Ball quer ab auf den Giuseppe Lanzalotto, der wiederum aus kurzer Distanz zum 2:0 Führungstreffer einschieben konnte. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
Schon in der 46. Minute war es Heckmann der mit einem sehenswerten Heber nur knapp über das Gehäuse der Gastgeber schoss. Die Beisel-Elf knüpfte weiterhin an die spielerisch hervorragende Leistung der ersten Hälfte an und ließ sehenswert Ball und Gegner laufen. In der 63. Minute tankte sich, nach Zuspiel von Costa, Lanzalotto über die linke Seite durch und schloss auch diesen Angriff mit seinem zweiten Tor an diesem Tag zum 3:0 Endstand für den SV Eberbach ab. Mehrere Chancen blieben weiterhin ungenutzt. Der Gastgeber konnte einige Male nur durch Fernschüsse gefährlich werden, die jedoch der gut aufgelegte Jan-Eric Rothenberger immer wieder zu vereiteln wusste. Bei heißem Sommerwetter ist es dem SVE gelungen aus dem weit entfernten St. Leon drei Punkte zu entführen, was hauptsächlich der spielerischen Überlegenheit der jungen Truppe aus Eberbach zuzuschreiben


24.08.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Traube

EWG