WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 16. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Vermischtes

Gerätewagen mit Tragkraftspritze für Abteilungswehr Waldkatzenbach übergeben


Das neu in Dienst gestellte Fahrzeug der Waldkatzenbacher Feuerwehr mit den geehrten Egon Haas, Matthias Hörr, Bürgermeister Klaus Schölch, Gesamtkommandant Gerald Veith, Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer, Abteilungskommandant Manfred Thieme, Hermann Österreicher, Kreisbrandmeister Rainer Dietz und Ehrenbürger und Ehrenmitglied der Waldbrunner Feuerwehr Gerhard Hauck (v.l.). (Foto: Thomas Baumgartner)

(tb) Heute wurde bei der Feuerwehr Waldkatzenbach das neue Fahrzeug vom Typ GW-TS offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dazu begrüße Ortsvorsteher Karlheinz Wetterauer die in großer Anzahl erschienenen Gäste. Darunter waren auch Bürgermeister Klaus Schölch, Ehrenbürger und Ehrenfeuerwehrmitglied Gerhard Hauck, Kreisbrandmeister Rainer Dietz, Gesamtkommandant Gerald Veith und natürlich Abteilungskommandant Manfred Thieme, der das Fahrzeug offiziell in Empfang nehmen durfte.

Thieme sagte, der alte Opel Blitz habe eigentlich noch ganz passabel ausgesehen, doch der TÜV habe die harmonische Ehe zwischen dem LF8 und der Waldkatzenbacher Feuerwehr getrennt. Mit dem Gerätewagen mit Tragkraftspritze, kurz GW-TS genannt, verfüge die Wehr nun über ein Fahrzeug, das jedes Feuerwehrmitglied fahren dürfe und das auch besser für den Winter geeignet sei als sein Vorgänger. Er dankte dabei auch Kreisbrandmeister Rainer Dietz für sein Konzept zur Realisierung dieses Fahrzeugs, welches bei der Firma Henk in Mudau aufgerüstet und in vielen freiwilligen Arbeitsstunden von den Feuerwehrmitgliedern den örtlichen Bedürfnissen angepasst wurde.

Bürgermeister Klaus Schölch betonte, dass man sich in Waldbrunn auf den Erhalt der Abteilungswehren geeinigt habe, so lange deren Einsatz gewährleistet sei. Schölch mahnte die Anschaffung einer Drehleiter an, die rasche Hilfe bei verschiedenen Gebäuden in Waldbrunn gewährleisten könne. Der Dank des Bürgermeisters galt dem Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises, der die Beschaffungs- und Umrüstungskosten von insgesamt 18.000 Euro mit 2.000 Euro finanziell unterstützt habe.

Der GW-TS ist nach dem in Weisbach in Dienst gestellten Fahrzeug das zweite Fahrzeug dieses Typs in einer Waldbrunner Abteilungswehr. Gesamtkommandant Gerald Veith freute sich für seine Kameraden über das neue Fahrzeug. Es sei auch ein Symbol dafür, dass die Feuerwehr gebraucht werde. Dies habe sich beim Scheunenbrand dieser Tage in Unterdielbach gezeigt.

Drei Feuerwehrmänner wurden anschließend für langjährigen aktiven Dienst ausgezeichnet. Matthias Hörr erhielt für 25 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr das silberne Ehrenkreuz von Baden-Württemberg. Das Goldene Ehrenkreuz wurde an Egon Haas und Hermann Österreicher verliehen. Sie leisten bereits 40 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr.

06.09.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

THW

Golfclub Mudau

EWG