WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 09. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

VfK Diedesheim - SG Rockenau 3:5

(bro) (vh) In einem spannenden Spiel besiegten gestern die Frauen der SG Rockenau den VfK Diedesheim verdient mit 5:3.

Nach der Auftaktniederlage zum Rundenbeginn letzte Woche wusste die Mannschaft von Trainer Sascha Köhler nicht recht, welche Rolle sie in dieser Saison in der auf zwölf Mannschaften aufgestockten Landesligarunde spielen wird. Beim VfK Diedesheim zeigte die Mannschaft aber von Beginn an, dass sie die drei Punkte mit nach Hause nehmen wollte. Und so erzielte Stephanie Kreß auf Pass von Alison Specht bereits in der siebten Minute die Führung für Rockenau, die Anne-Katrin Schuh mit einem sehenswerten Distanzschuss mit links in der 24. Minute sogar auf 2:0 erhöhte. Nach dem Anschlusstreffer der Diedesheimer in der 29. Minute konnte die SGR zwei große Chancen nicht verwerten und musste stattdessen in der 37. Minute den Ausgleich hinnehmen. Allerdings schlug man noch vor der Pause erneut zu, als Stürmerin Christina Heß eine Hereingabe von links volley zum 3:2-Pausenstand verwandelte. Nach dem Wechsel erzielte die agile Alison Specht, nach schönem Pass von Christina Heß, in der 55. Minute das verdiente 4:2. Kurz darauf musste der Schiedsrichter wegen eines heraufziehenden Unwetters das Spiel für zehn Minuten unterbrechen. Danach drängte Diedesheim im strömenden Regen die SGR zunehmend in die Defensive. Rockenau blieb zwar auch in dieser Phase beim Kontern immer gefährlich, konnte aber nicht den entscheidenden Treffer erzielen und musste vielmehr den Anschlusstreffer hinnehmen, als man nach einer Ecke den Ball nicht klären konnte. Der Gastgeber wollte nun unbedingt den Ausgleich. Allerdings stellte erneut Alison Specht nach schöner Einzelleistung und dank energischem Nachsetzen in der 84. Minute den verdienten 5:3-Endstand her.

Es war zu erkennen, dass sich die auf vielen Positionen verjüngte Mannschaft spielerisch weiterentwickelt hat, denn sie zeigte einige sehenswerte Kombinationen. Trainer Köhler hat jetzt endlich auch mit einem im Vergleich zur letzten Saison vergrößerten Kader einige Alternativen, sodass man gespannt sein darf, wie die Frauen in dieser Runde abschneiden werden.

12.09.11

[zurück zur Übersicht]

© 2011 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Traube

EWG