WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 09. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Vier erfolgreiche Aufführungen


(Foto: privat)

(bro) (hn) Lang anhaltender Beifall war der Lohn für viele Probestunden. Nach monatelanger Vorbereitung war es kürzlich soweit. Mit der Komödie. „Was ist los, Herr Doktor?“ ging die Theatergruppe Langenthal im Feuerwehrhaus Langenthal viermal an den Start.

In wenigen Tagen waren die zunächst vorgesehenen drei Aufführungen ausverkauft. Kurz entschlossen wurde am Sonntag, nach der Nachmittagsaufführung, noch ein Abendtermin angesetzt. Und dennoch konnten viele Kartenwünsche nicht erfüllt werden.

Dr. Schwarz (Stefan Sonnenburg) hat Probleme. Er will er sich nach 20 Jahren Ehe von seiner Frau Helene (Ilona Steinbauer) scheiden lassen. Sie hat ihm mit der Eröffnung ihrer Alternativpraxis sämtliche Patienten weggeschnappt. Geblieben ist nur noch die eingebildete Kranke Rosa Glück (Monja Buchal). Zu allen Problemen kommt noch, dass seine Tochter Maria (Jana Buchal) auf einer Schiffsreise nach Norwegen Ernst Toifl (Luca Menges) kennen und lieben gelernt hat und zu allem Unglück anscheinend schwanger ist. Seine Frau fordert bei der Scheidungsverhandlung nicht nur den Ferrari und den Goldfisch Schurli, sondern auch das Geld auf dem Schweizer Bankkonto. Mithilfe seines Anwaltes Dr. Alexander Bauer (Dieter Quick), der sich vorher als Alessandro Colivatore in Maria verliebt hat, will er dies verhindern. Doch es gerät zu einem Fiasko. Bei einem Praxisbesuch lernt Ernst Toifl die Freundin von Maria, Elfi Stroh (Kristin Menges), kennen. Auf die trinkfeste Sprechstundenhilfe Christine (Claudia Menges) hat es der Pharmavertreter Phillip Reisenbichler (Harald Heiß) abgesehen. Sie hat ihre Kreislauftropfen gegen feinsten Marillenlikör ausgetauscht, und er sorgt in der Praxis für allerlei Verwirrung. Frau Glück hält ihn als Pfarrer für die Vertretung von Dr. Schwarz. Dass Frau Karoline Blum (Heike Best) von der Ärztekammer, wegen fehlender Unterlagen, auch noch seine Praxis schließen möchte, bringt den unverbesserlichen Zyniker Schwarz an den Rand der Verzweiflung. Doch wie sollte aus bei einer Komödie auch anders sein: Am Ende kriegen sich Elfi und Toifl, Maria und Dr. Bauer. Helene und Dr. Schwarz betreiben jetzt eine gemeinsame Praxis. Ihre erste Patientin Rosa Glück stürzt mit den Worten „Ich sterbe“ in das Behandlungszimmer.

Zum Abschluss dankte die Souffleuse des Stückes, Ulrike Scholl, allen Akteuren auf und hinter den Kulissen, besonders Jürgen Buchal und seinem Team, ohne dessen Bühnenbau die Aufführung im Feuerwehrhaus nicht möglich geworden wäre.

20.04.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Traube

EWG