WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 25. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Doppelsieg gegen Vielbrunn und Inter Erbach

(bro) (rh) Nach einer etwas längeren Durststrecke gab es am vergangenen Sonntag bei klassischem Fritz-Walter-Wetter in der Stried endlich wieder zwei Siege für die beiden SVB-Vertretungen. Die erste Mannschaft duellierte sich mit Inter Erbach, während die Zweite gegen die Reserve der KSG Vielbrunn antreten musste.

Entsprechend der schweren Platzverhältnisse nach nahezu zwei Tagen Dauerregen entwickelte sich bei der 1a von Beginn an ein relativ zerfahrenes Spiel. So sprang zunächst nur ein Pfostenschuss durch Jascha Flick heraus, bei dem Tim Bottelberger den Abpraller leider nicht verwerten konnte (21.). Einen der rar gesäten schönen Spielzüge konnten die Schwarz-Gelben dann schließlich in den aufgrund optischer Überlegenheit nicht unverdienten 1:0-Führungstreffer ummünzen. Lars Weiß hatte Jascha Flick geschickt in Szene gesetzt, dieser legte frei vorm Erbacher Tor uneigennützig und klug quer, sodass Roland Schäfer das Leder aus kurzer Distanz nur noch ins freie Tor zu schieben brauchte (30.). Dennoch wurden die Aktionen auch mit dieser Führung im Rücken nicht wirklich sicherer, und es entstanden noch zu viele Abspielfehler. Etwas beruhigter in die Pause gehen konnte man jedoch schließlich, nachdem Spielführer Felix Sasse aus kurzer Distanz das 2:0 erzielen konnte (44.).

Nach dem Seitenwechsel kam es schließlich zu einem finalen Aufbäumen der personell gebeutelten Inter-Truppe, die allerdings nie wirklich richtig gefährlich vor Daniel Ulrichs Tor auftauchte. Vorbehalten den Sack zu zuschnüren, war es schließlich dem ins Team zurückgekehrten Leif Meffert. Einen indirekten Freistoß, den der umsichtige Schiedsrichter Gottmann im Strafraum der Gäste verhängt hatte, drosch er zum 3:0 ins Netz (61.). In Folge dieses Treffers brachen die Kreisstädter mehr oder minder in sich zusammen, und in regelmäßigen Abständen konnten die Platzherren noch drei Treffer nachlegen. Zunächst traf Jascha Flick mit einem kernigen Spannstoß nach Zuspiel des eingewechselten Robin Hemberger (70.), ehe es Robin Hemberger selbst war, der mit einer sehenswerten Direktabnahme auf 5:0 erhöhte (75.). Das finale Tor schaffte abermals Felix Sasse, der sich auf der linken Seite "durchgetankt" hatte und dann aus spitzem Winkel erfolgreich war (79.). Kurz vor Ende der Begegnung gelang den fairen Erbachern dann schließlich noch der Ehrentreffer durch Yasar Sinan Boz, nachdem die Beerfelder Hintermannschaft etwas pomadig zu Werke gegangen war (87.).

Letztlich stand auf SVB-Seite ein Pflichtsieg gegen eine schwache Inter-Mannschaft zu Buche, bei dem es auch einmal gelang, das Torverhältnis etwas zu verbessern. Dennoch wird am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel beim TSV Günterfürst 1b einmal wieder eine Leistungssteigerung notwendig sein, um bei den sich ebenfalls in der Spitzengruppe befindlichen Günterfürstern drei Punkte entführen zu können.

Reserve:
Die Reserve hatte auf der roten Erde die Zweitvertretung der KSG Vielbrunn zu Gast. Von der ersten Minute an war erkennbar, dass der SVB auf jeden Fall die reifere und bessere Spielanlage an den Tag legte und insgesamt mit den Gästen aus dem Höhendorf nur wenige Probleme hatte. Nach Ablauf der 90 Minuten, die der Unparteiische Wissmann ebenfalls gut leitete, stand ein 4:0-Erfolg auf der Habenseite. Erfolgreich waren die beiden Torjäger Tobias Bechtold und Roland Hartmann, Norbert Hammann, der einen Handelfmeter verwandelte, und der zurückgekehrte Lars Meffert, gegen dessen fulminanten Linksschuss der Vielbrunner Schlussmann keine Abwehrmöglichkeit hatte.

Im D-Liga-Tableau steht der SVB 1b nach wie vor mit einem Spiel weniger und zwei Punkten Rückstand auf Rang zwei hinter der SG Nieder-Kainsbach 1b. Den Platz an der Sonne könnte man aber nach einem Sieg im Nachholspiel bei Türk Beerfelden bereits am Freitag wieder zurückerobern.

Vorschau:
Freitag, 9. November, um 19 Uhr: Türkspor Beerfelden 1b gegen SV Beerfelden 1b
Sonntag, 11. November, um 12.45 Uhr: FC Rimhorn 1b gegen SV Beerfelden 1b
Sonntag, 11. November, um 12.45 Uhr: TSV Günterfürst 1b gegen SV Beerfelden 1a

05.11.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Stellenangebot