WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 13. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Vermischtes

Polizei warnt vor Trunkenheitsfahrten


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Jetzt hat sie Hochsaison - die närrische fünfte Jahreszeit. Damit nach Aschermittwoch bei den Zwei- und Vierradfahrern keine Katerstimmung herrscht, informierten heute Polizeibeamte über Risiken bei Alkohol am Steuer.

Vielerorts wird jetzt Fastnacht gefeiert. Auch in Eberbach und Umgebung laden Vereine, Karnevalsgesellschaften oder der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Eberbach am kommenden Wochenende bis Fastnachtdienstag zu Parties und Prunksitzungen ein. Damit diese Veranstaltungen bei den Gästen in guter Erinnerung bleiben, suchten heute die Polizeibeamten Joachim Bahndorf vom Polizeirevier Eberbach sowie Detlev Bruhs und Paul Hotz von der Verkehrserziehung Sinsheim das Gespräch mit Verkehrsteilnehmern und verteilten Flyer zum Thema "Fasching - Feiern ohne Risiko!". Am Morgen waren die Beamten an der Theodor-Frey-Schule in Eberbach Ansprechpartner für die Schülerinnen und Schüler und am Vormittag in einem Einkaufszentrum in Eberbach-Nord.

Mit klaren Ansagen wie beispielsweise "Kein Taxi kann so teuer sein wie der entzogene Führerschein" wiesen die Polizisten auf unangenehme Folgen einer Fahrt mit Alkohol am Steuer hin - von hohen Kosten bis hin zum möglichen Verlust des Arbeitsplatzes oder Unfallfolgen. Bereits ab 0,3 Promille sei der Führerschein in Gefahr, bei Fahranfänger gelte gar die 0,0-Promille-Grenze, so Bahndorf und Hotz.

Mit der heutigen Präventivmaßnahme will man feiernde Verkehrsteilnehmer nicht nur auf die Gefahren einer Alkoholfahrt hinweisen, sondern auch die Präsenz zeigen, die in den närrischen Tagen zu erwarten sein wird. Um Alkoholunfälle zu vermeiden, sollen Fahrzeugführer in der Faschingszeit sowohl an Kontrollstellen als auch aus dem fließenden Verkehr überprüft werden. Hält man sich an den im Flyer vorgeschlagenen Tipp "wer fährt, der trinkt nicht und wer trinkt, der fährt nicht", kann man diesen Kontrollen gelassen närrisch entgegensehen.

Infos im Internet:
www.praevention-rhein-neckar.de
www.gib-acht-im-verkehr.de

17.01.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL

EWG