WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 13. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Vereine sollen gemeinsam für die Bewirtung sorgen


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Im Sommer werden mehrere Tausend Teilnehmer des Rad-Events "Tour de Ländle" (wir berichteten) auch in Eberbach Station machen. Um die Veranstaltung organisatorisch stemmen zu können, setzt die Stadtverwaltung auf die Zusammenarbeit mit Eberbacher Vereinen.

Viele Repräsentanten örtlicher Vereine trafen sich gestern gemeinsam mit Bürgermeister Peter Reichert sowie Tobias Soldner und Bernhard Walter von der Tourist-Info zur ersten Vorbesprechung im Ratssaal.
Unter dem Motto "NaturTour" findet vom 27. Juli bis 2. August das Radfahr-Event von SWR4 Baden-Württemberg und der EnBW statt, bei dem die Radler von Weinheim an der Bergstraße bis in den Hegau fahren werden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 6.000 Teilnehmern. Ende 2012 habe der SWR bei der Stadtverwaltung angefragt, ob man Eberbach als Etappenziel anfahren könne, so Kulturamtsleiter Tobias Soldner bei der gestrigen Besprechung, zu der Vertreter von 15 Eberbacher Vereinen in den Ratssaal gekommen waren. Nach Absprache mit dem Gemeinderat habe man für die Großveranstaltung zugesagt und sei auch schon mitten in der Planungsphase. Etwa 1.500 Übernachtungsgäste werden erwartet. 500 von ihnen könnten beispielsweise in der Sporthalle des Hohenstaufen-Gymnasiums übernachten. Für etwa 400 Radler wolle man auf dem Rasendreieck in der Au Campingmöglichkeiten anbieten. Ein gemeinsames Frühstück soll in der Stadthalle angeboten werden.

Die Teilnehmer der Tour werden am 27. Juli gegen 14.30 Uhr erwartet und sollen bis 22.30 Uhr mit Getränken und Speisen versorgt werden. Da eine zentrale Open-Air-Veranstaltung mit einem musikalischen "Highlight" am Abend in der Innenstadt aus Platzgründen nicht möglich sei, wolle man die Gäste in der Au bewirten, sagte Soldner. Es gebe die Möglichkeit, einem professionellen Caterer diesen Auftrag zu übergeben, oder Eberbacher Vereine übernehmen die Bewirtung an diesem Tag.
Bei der Besprechung gestern Abend wurde seitens der Vereine signalisiert, dass man gemeinsam diese Arbeit leisten könne. Nur über die genauen Modalitäten wurde diskutiert. Unklar war nach der Sitzung auch, ob drei bis vier große oder noch mehr Vereine das Catering übernehmen können. Die Vereinsvertreter wollen eine mögliche Teilnahme zunächst innerhalb ihrer Vereine besprechen. Aus diesem Grund soll eine weitere Sitzung stattfinden, bei der man dann die Ergebnisse auswerten kann.

Bürgermeister Peter Reichart freute sich gestern über die große Anzahl von Interessierten im Ratssaal und zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis, dass die Mitglieder der örtlichen Vereine diese Aktion gemeinsam schultern wollen. Bis zum 15. April müssen in Eberbach alle Fragen geklärt sein, denn um 11 Uhr findet im Rathaus, im Sitzungszimmer 1 und 2 die Besprechung zwischen SWR und dem hiesigen Veranstalter statt.

Kalkuliert wurde dieses Event, über das auch in überregionalen Medien berichtet werden wird und das bei den Gästen vorort und bei den Eberbacher Bürgern in guter Erinnerung bleiben soll, von der Stadtverwaltung mit Kosten von rund 30.000 Euro. Ein Teil der Kosten soll über Sponsorengelder gedeckt werden. Der Gewinn aus der Bewirtung soll den beteiligten Vereinen zukommen.

Das nächste Treffen mit den Vereinssprechern soll am 20. Februar um 18 Uhr im Rathaus stattfinden.

30.01.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau

EWG