WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 24. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ticket für die Süddeutsche Meisterschaft gelöst


(Foto: privat)

(bro) (nu) Am Samstag, 2.  März, wurde in Flehingen der letzte Spieltag der Verbandsliga ausgetragen. Die Eberbacher wollten nun die Tabellenführung verteidigen und den Meistertitel an den Neckar holen.

Im ersten Spiel des Tages stand man dem Gastgeber dem TV Flehingen gegenüber. Von Beginn an war man konzentriert und hatte den Gegner gut im Griff. Dadurch konnte viel gewechselt werden. Das Spiel endete 2:0.

Die nächste Begegnung wurde gegen die TSG Blankenloch bestritten. Zunächst war man überrascht, da die TSG mit einer unerwartet starken Mannschaft anreiste. Im ersten Satz spielten beide Teams auf Augenhöhe. Starke Angriffe auf beiden Seiten führten zu Punkten, und die Führung wechselte ständig. Am Ende des Satzes konnte sich der TVE jedoch entscheidend absetzen und den Satz somit für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief ähnlich, jedoch hatte man nun die gegnerischen Angreifer besser im Griff und konnte in Block und Feldabwehr viele Angriffe abwehren. Das Spiel endete ebenfalls 2:0.

Im darauffolgenden Spiel mussten die Eberbacher gegen die VSG Ettlingen/Rüppur bestehen. Gegen den vermeidlich schwersten Gegner des Tages war man von Beginn an hoch konzentriert. Mit kraftvollen Angriffen versuchte man immer wieder, den Block zu überwinden und so zu Punkten zu kommen. Dies gelang auch sehr gut, jedoch hatte man mit der eigenen Blockarbeit Probleme, und die gegnerischen Angreifer konnten ebenfalls gut punkten. Der Satz endete knapp für Eberbach. Im zweiten Satz änderte sich dies etwas. Man machte viele Fehler, und der Gegner kam auch besser ins Spiel. Dieser Satz endete zugunsten der Ettlinger. Die Entscheidung musste also im Tie-Break getroffen werden. Die Eberbacher konnten durch starke Angaben den Gegner schon im Spielaufbau stören und selbst mit sicheren Angriffen punkten. Der Satz ging am Ende deutlich an Eberbach, und das Spiel endete 2:1.

Nach diesem Sieg war die Meisterschaft schon so gut wie entschieden, jedoch hatten die jungen Volleyballer noch ein Spiel gegen die TuS Durmersheim vor sich. In diesem Spiel konnten man noch einmal viel ausprobieren und Spieler auf anderen Positionen einsetzen. Im ersten Satz spielte der TVE auf Augenhöhe und konnte viele sehenswerte Angriffe im Feld versenken. Im zweiten Satz schafften es die Durmersheimer nun immer besser, ihren stärksten Angreifer in Szene zu setzen, gegen die die Eberbacher nur wenig entgegenzusetzen hatten. Nach diesem Satzverlust musste man am heutigen Tag zum zweiten Mal in den dritten Satz. Dieser begann jedoch, wie der zweite Satz aufhörte. Zwar konnte man selbst häufig punkten, fand aber nun selbst nicht mehr richtig ins Spiel und musste den Satzverlust und die Niederlage hinnehmen.

Trotz der einzigen Niederlage dieser Saison freute sich die Mannschaft ausgelassen über den Nordbadischen Meistertitel der U20. Nachdem auch die U18 des TVE die Meisterschaft gewann, konnte auch dieser Titel an den Neckar geholt werden. Der Titelgewinn berechtigt ebenfalls zur Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft. Hier gilt es, gegen die besten Volleyballteams Baden-Württembergs zu bestehen.

Für den TVE spielten: Lukas Jaeger, Jonas Mechler, Nicolas Ullrich, Hans Geißner, Jan Gleinig, Hendrik Münch, Michael Eitel, Simonas Kälberer, Vitalij Rejmer.

04.03.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL