WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 20. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Erfolgreichstes Geschäftsjahr der Firmengeschichte


Links: Gelita Vorstandsvorsitzender Dr. Franz Josef Konert. (Fotos: Gelita)

(bro) (mt) Die Gelita AG mit Sitz in Eberbach am Neckar blickt auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der Firmengeschichte zurück. Umsatz und Ertrag sind 2012 erneut zweistellig gewachsen, seine Position als Weltmarktführer konnte das Unternehmen in einem schwierigen wirtschaftlichem Umfeld bestätigen. Neben der wachsenden Nachfrage nach Gelatine und Kollagenpeptiden vor allem für gesundheitsfördernde Produkte trieben Innovationen die positive Entwicklung voran.

Die Gelita AG hat 2012 das Geschäft sehr gut weiterentwickelt“, zieht Gelita Vorstandsvorsitzender Dr. Franz Josef Konert Bilanz. „Wir agieren in einem globalen Wachstumsmarkt. Der Bedarf an hochwertiger Gelatine und Kollagenpeptiden steigt und es ist uns gelungen, diesen auch 2012 trotz des schwierigen Marktumfeldes zu decken.“

In einem heterogenen wirtschaftlichen Umfeld gelang es der Gelita AG, im Geschäftsjahr 2012 (1. Januar 2012 bis 31. Dezember 2012) einen Umsatz von 640 Millionen Euro zu erzielen. Dies entspricht einem Plus von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Der Zuwachs ist von verschiedenen Komponenten getrieben. Zum einen haben wir unseren Produktmix optimiert. Zum anderen mussten wir marktbedingt Preiserhöhungen durchsetzen. Und schließlich haben wir auch an Menge zugelegt und von Währungseffekten profitiert“, erklärt Franz Josef Konert.

2012 investierte die GELITA AG weltweit 27 Millionen, unter anderem in neue umweltschonende Technologien am Stammsitz in Eberbach. Das hohe Investitionsvolumen überstieg dabei die Absetzung für Abnutzung (AfA), die mit 25 Millionen zu Buche schlug.

Neben dem Umsatz stieg auch der Ertrag im Geschäftsjahr 2012: von 8,7 Prozent auf 9,9 Prozent. „Wir hatten uns für 2012 ehrgeizige Ziele gesetzt. Nun zeigt die Bilanz: Es ist uns gelungen, diese fast punktgenau zu erreichen“, sagt Franz Josef Konert. Die Zielrendite hatte Gelita auf zehn Prozent festgelegt. Zu dem Erfolg trugen in erster Linie interne Maßnahmen zur Effizienzverbesserung bei. Daneben schlugen sich - wie bei der Umsatzentwicklung - auch beim Ergebnis der optimierte Produktmix und die Preisgestaltung nieder.

Darüber hinaus sind Innovationen deutliche Wachstumstreiber bei Gelita. Ein Blick auf die Innovationsrate des Unternehmens zeigt: 2012 bildeten Neuentwicklungen der vergangenen vier Jahre einen Anteil von 8,4 Prozent am Gesamtumsatz. Damit ist auch hier das strategische Ziel von ebenfalls zehn Prozent fast erreicht. „Forschung und Entwicklung nehmen bei uns einen hohen Stellenwert ein“, betont Franz Josef Konert. „Wir fordern und fördern innovative Arbeit und kreative Ideen.“ Hierfür hat Gelita ein verbessertes Innovations-Management an allen Standorten etabliert.

Die Produktneuentwicklungen zielen vor allem auf die Wachstumsmärkte Beauty, Health & Nutrition, fettreduzierte Lebensmittel sowie den medizinischen und pharmazeutischen Bereich. Zu den Innovationen zählen beispielsweise spezielle Kollagenpeptide, die nachweislich Falten reduzieren und in verschiedenen Produkten wie Tabletten eingesetzt werden können. Neue Kollagene ermöglichen es, den Fettgehalt in Lebensmitteln ohne geschmackliche Einbußen zu reduzieren. Weitere neu entwickelte Kollagenpeptide wiederum verbessern die Knochenstabilität und -struktur und können so Osteoporose vorbeugen. Daneben hat Gelita aus Pharma-Gelatine einen neuen Medizinschwamm zur besonders schnellen Blutstillung entwickelt.

Mit seinen Produkten bedient Gelita Märkte rund um den Globus. Doch auch als Weltmarktführer bekennt sich das Unternehmen klar zu seinen Wurzeln. An seinem Stammsitz in Eberbach investiert Gelita bis 2014 insgesamt mehr als 13 Millionen Euro, um die Produktionskapazitäten zu erweitern. Dabei sollen zugleich der CO2-Ausstoß verringert und Ressourcen geschont werden. Die neue energieeffiziente Abwasser-Vorbehandlungsanlage ist bereits im Bau, die Produktion soll Ende Juni 2013 aufgenommen werden. Aktuell beginnt der Bau der Trocknungsanlage für Kollagenpeptide. Der Produktionsstart ist für das vierte Quartal 2014 geplant. Zur gleichen Zeit soll das Biogas- Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen werden, Baubeginn ist im ersten Quartal 2014. Alle neuen Technologien werden die Produktion nachhaltiger gestalten. Ein weiteres Bekenntnis zum Standort Eberbach sind die Aktivitäten, die Gelita 2013 in der Region unterstützt und umsetzt.

Für das Geschäftsjahr 2013 hat sich die Gelita AG wieder ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis zu 730 Millionen Euro Umsatz sollen erreicht, das Ertragsniveau soll gehalten werden. Zwar sind die Marktbedingungen nach wie vor schwierig, doch mit der globalen Rohstoffstrategie hat Gelita bereits die Weichen gestellt, um der knappen Verfügbarkeit der Waren in einzelnen Regionen erfolgreich zu begegnen. Den weitgehend gesättigten europäischen Markt kann Gelita durch Wachstum in Asien und Amerika kompensieren.

Zudem stimmt die anhaltend stabile Nachfrage nach Gelatine und Kollagenpeptiden das Eberbacher Unternehmen positiv, die eigenen Zielvorgaben zu erreichen - nach den Ergebnissen des ersten Quartals 2013 liegt das Geschäft im Plan.

„Mit einer Vielzahl an Innovationen ist es uns gelungen, dem Markt neue Impulse zu geben und unsere weltweit führende Marktposition weiter auszubauen“, zieht Franz Josef Konert das Fazit des Geschäftsjahrs 2012. „Zugleich investieren wir an allen Standorten rund um den Globus, vor allem aber in Eberbach. Denn hier wollen wir unsere Kapazitäten ausbauen und auch weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber für die Menschen der Region sein.“

16.04.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Weber-Dach

Stellenangebot