WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 24. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Auch beim Feiern beweisen die Freiensteiner einen großen Zusammenhalt


Kerwe in Gammelsbach vor dem Dorfgemeinschaftshaus. (Foto: privat)

(bro) (ab) Am vergangenen Wochenende war im Rahmen der vierten Gammelsbacher Dorfkerwe wieder nahezu die gesamte Einwohnerschaft auf den Beinen. Die ausrichtenden Ortsvereine - Liederkranz, Freiwillige Feuerwehr, Sportverein und Turnverein - packten gemeinsam an, um auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus ausgelassen feiern zu können.

Es wurde, wie auch in den Jahren zuvor, in guter Zusammenarbeit eine gemütliche Zeltstadt errichtet, die mit bunter Beleuchtung die perfekte Atmosphäre zum Feiern schuf. Da trotzten die zahlreichen Gäste sogar dem kräftigen Regenguss, der kurz nach dem Fassbieranstich niederging. Man ließ sich beim Feiern jedenfalls nicht beirren und rückte unter den Zelten und Schirmen einfach enger zusammen. Ob es an der professionellen, musikalischen Unterhaltung der Blaskapelle des TV Gammelsbach lag, dass das Wetter sich recht schnell wieder besserte, blieb ungewiss. Als die Kerweredd vom Kerwevadderersatz - das Original war anderweitig mit Festlichkeiten beschäftigt - präsentiert wurde, funkelten nämlich schon wieder die Sterne vom Himmel. Günther Kreuzer präsentierte in seiner Rede Geschichten aus dem Dorf derart gekonnt, dass kaum ein Auge trocken blieb. Ob es da um eine "Tour-de-France-Verdächtige" und auf Abwege geratene Reise auf dem Drahtesel ging, oder ein leicht verträumter, einheimischer Autofahrer, der bereits zum dritten Mal in die neu errichteten Radarfallen „tappte“, auf die Schippe genommen wurde - die Lachmuskeln wurden aufs Äußerste strapaziert. DJ Michel übernahm diese gute Stimmung und wandelte sie mit heißen Rhythmen gekonnt in beste Tanzlaune um. Von vielen unbemerkt blieb allerdings eine von den vier Kerwewatzen vereitelte Entführung der Kerwepuppe „Lady Gamba“, die glücklicherweise mit leichten, nicht lebensbedrohlichen Verletzungen gerade noch einmal davonkam.

Am Sonntagmorgen war im Rahmen des Festgottesdienstes ein bunter Blumenstrauß mit den unterschiedlichsten heimischen Gewächsen Mittelpunkt der gelungenen Predigt von Pfarrer Roger Frohmuth. Findet man doch diese Vielseitigkeit auch bei den Gammelsbachern wieder und spürt die Verbundenheit einer Dorfgemeinschaft bei einem solchen Fest in besonderer Weise. Auch der typische Odenwälder Dialekt verbindet, und so hielt Pfarrer Frohmuth die Predigt eben kurzerhand „uff Orewällerisch“. Der großartige Auftritt der Gammelsbacher Grundschulkinder passte zum Thema. „Ich bin anders als du“ war der Titel eines gesanglichen Beitrages der Schüler und Schülerinnen, die in der kleinsten Grundschule Hessens eine große Gemeinschaft bilden.

„Gemeinsam sind wir stark“ dachten wohl auch die 49 speziell ausgebildeten Rennenten, als sie sich am Nachmittag an den Start zum nun schon traditionellen Entenrennen begaben. Aber es kann ja bekanntlich nur eine schnellste Ente geben. Unter der professionellen Aufsicht der Jugendfeuerwehr wurde diese ermittelt und den glücklichen Loskäufern schließlich eine beachtliche Gewinnsumme ausgezahlt.

Bekanntlich neigt sich auch das schönste Fest einmal dem Ende entgegen, und so erlag „Lady Gamba“ schließlich dem Feuertod auf dem Scheiterhaufen. Aber auch dieses Trauerspiel ertrugen die Kerwebesucher schluchzend gemeinsam.
Gewöhnlich heilt die Zeit jedoch alle Wunden, und man darf zuversichtlich sein, dass es im nächsten Jahr wieder rund geht, wenn es in Gammelsbach heißt „Wir feiern gemeinsam Kerwe.“

03.09.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL