WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 24. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Gemischte Bilanz bei den Heimspielen

(bro) (hb) Am Sonntag bestritten die Eberbacher Volleyball Damen, die nachträglich in die Bezirksliga eins aufgestiegen sind, ihren ersten Spieltag in der neuen Saison.

TV Eberbach gegen SV Großeicholzheim I 3:2 (23:25, 25:20, 18:25, 25:22, 15:9)
Gleich im ersten Spiel des Tages geriet man durch einen stark auftretenden Gegner unter Druck. Hart umkämpfte Ballwechsel prägten das Spielgeschehen im ersten Satz, den man mit 23:25 verlor. Der zweite Satz verlief genauso spannend. Es entwickelte sich ein Kampf, bei dem Punkt um Punkt gekämpft wurde. Die Zuschauer waren gefesselt vom Spiel, das geprägt war von spektakulären Abwehraktionen und den harten Angriffsschlägen beider Teams. Im dritten Satz gerieten die Eberbacherinnen schon früh mit fünf Punkten in Rückstand, und Nervosität machte sich breit. Viele Aufschläge wurden verschlagen und fanden ihr Ziel im Netz oder im Seitenaus. So verlor man den Satz verdient mit 18:25. Der vierte Satz wurde mit 25:22 gewonnen - hier lagen des Öfteren die Nerven blank. Nun kam es zum fünften und entscheidenden Satz. Die Spannung war bis zum Spielstand von 8:7 nicht zu überbieten. Nach dem Seitenwechsel spielte man sich eine Vier-Punkteführung heraus und konnte letztlich den fünften Satz mit 15:9 überglücklich gewinnen und somit das erste Spiel der Saison.

TV Eberbach - VSG Helmstadt I 1:3 (25:12, 20:25 , 23:25, 17:25)
Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die VSG Helmstadt, die für die Eberbacherinnen noch unbekannt waren. Um so überraschender ist der erste Satz dann auch verlaufen. Mit dem Satzgewinn von 25:12 wurden die Damen aus Helmstadt überrannt. Sie ließen sich aber nicht von dem Spielgeschehen beeindrucken. Aber die Eberbacherinnen verloren völlig den Faden, als der Druck des Gegners größer wurde. Unverständliche Eigenfehler in allen Bereichen der Volleyballtechniken führten dazu, dass Helmstadt die Oberhand erhielt. Auszeiten und Spielerwechsel halfen nicht, um diese Unsicherheit wieder in den Griff zu bekommen. So verlor man den zweiten Satz mit 20:25. Im dritten Satz besannen sich die Eberbacherinnen wieder und erspielten sich eine 15:11-Führung. Doch diese war schnell verspielt. Die Angriffe waren zu harmlos geworden, um den Gegner in die Knie zu zwingen. Bei einem Rückstand von 16:21 kämpften sich die Damen aus Eberbach wieder vor und mussten letztlich den Satzgewinn mit 23:25 an Helmstadt abgeben. Noch völlig niedergeschlagen ging dann auch der vierte Satz ohne große Gegenwehr mit 17:25 an den Gegner.

Es spielten: Alicia Bettinghausen, Nina Offenbecher, Elena Thieme, Martina Saueressig, Ann-Kathrin Siegmund, Ann-Kathrin Boschert, Sevde Algir, Lena Steck Corinna Gugau, Lisa Weber, Iris Heckmann, Ann-Kristin Rebscher.

21.10.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL