WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 25. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

200. Geburtstag von Adolph Kolping


V.l.: Wolfgang Hilbert, Kurt Riedinger, Karl Willert, Konrad Häffner, Wendelin Amann, Hubert Diemer, Karl Trau, Heinz Sack, Werner Hofherr, Pfarrer Matthias Stößer. (Foto:privat)

(bro) (wh) Heute gibt es viel zu feiern - unter diesem Motto stand der diesjährige Kolpinggedenktag, der am Vorabend des ersten Advents von der Kolpingsfamilie Eberbach festlich begangen wurde.

Nach einem feierlich gestalteten Gottesdienst unter der Mitwirkung der katholischen Pfarrkapelle konnte der ersten Vorsitzende Wolfgang Hilbert zahlreiche Mitglieder im katholischen Pfarrheim begrüßen. In seiner kurzen Ansprache ging er näher auf das Motto des Gedenktages ein. In diesem Jahr wird der 200. Geburtstag des Gründers Adolph Kolping gefeiert. Dabei machte Hilbert deutlich, dass die Nöte seiner Zeit Kolping aufrüttelten, und er gegen das Auseinanderbrechen der Familien, die Habgier der Industriellen und die Gleichgültigkeit der Kirche vorging. Durch sein Engagement hat Kolping der Welt wieder ein menschliches Gesicht gegeben. Dabei spannte der erste Vorsitzenden den Bogen auf die heutigen Jubilare und zeigte dabei Parallelen wie Wertschätzung und Würde gegenüber dem anderen auf.

Pfarrer Mathias Stößer ging kurz auf die Bedeutung von Kolping ein. In seinen Ausführungen stellte er die Kritik von Kolping über die Trennung von weltlicher und geistlicher Kirche in den Mittelpunkt. Dabei zog er Parallelen zu Papst Franziskus, der ebenfalls die Missstände in der heutigen Kirche anprangert. Im Anschluss bedankte er sich bei allen Kolpinger für ihr Engagement.

Im Rahmen der Gedenkfeier wurden Mitglieder für langjährige Treue und Pflichterfüllung im Kolpingwerk ausgezeichnet. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Hubert Diemer, Heinz Sack und Werner Hofherr geehrt. Für 60-jährige Treue wurden Konrad Häffner und Kurt Riedinger Lob und Anerkennung ausgesprochen. Eine besondere Ehrung für die Zuverlässigkeit und Treue zum Kolpingwerk bekamen Wendelin Amann und Karl Traut für ihre 65-jähre Mitgliedschaft.

02.12.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL