WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 25. August 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Initiative will Generationen zusammenbringen


V.l. Barbara Coors, Dr. Stefan Leukel, Bernd Grove, Christina Sywyi-Schulz, Daniel Ripke und Bürgermeister Peter Reichert. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Neu in Eberbach ist jetzt eine Initiative zur Patenvermittlung für Kinder und Großeltern. Unter dem Motto "Hand in Hand" sollen generationsübergreifende Kontakte zwischen Senioren, Familien und Kindern vermittelt werden.

Die "Eberbacher Initiative zur Patenvermittlung" ist ein Bürgerprojekt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Eberbach-Neckargemünd (VHS) und mit finanzieller Unterstützung durch die Bürgerstiftung Eberbach.
Die Idee kam von Prof. Dr. Stefan Leukel, der ein solches Projekt bereits aus Mosbach kennt. Mit Christina Sywyi-Schulz, Daniel Ripke und Annett Pröger hat er Mitstreiterinnen und Mitstreiter für das Eberbacher Projekt gefunden, das vorgestern zusammen mit VHS-Leiterin Barbara Coors im Beisein von Bürgermeister Peter Reichert und Bürgerstiftungs-Mitglied Bernd Grove vorgestellt wurde.

Das Prinzip ist unkompliziert: Auf der einen Seite gibt es Kinder und Familien, die keine Großeltern haben. Auf der anderen Seite gibt es Erwachsene, die Zeit und Muße haben, sich gern mit Kindern beschäftigen, keine Enkelkinder haben und sich aber ehrenamtlich als "Oma" oder "Opa" einbringen möchten.

Sie alle können sich bei der VHS melden, um ihr Interesse zu bekunden. Coors und ihr Team leiten die Anfragen an die Initiatoren weiter, die sich wiederum mit den Familien oder den "Patengroßeltern" in Verbindung setzen. Die Initative fungiert als "Sammelstelle" von Angebot und Nachfrage, organisiert die ersten Treffen und ist Ansprechpartner bei Fragen.

Wenn die "Chemie" zwischen den Interessierten stimme, werde zwar eine Patenvereinbarung unterschrieben, um die Rahmenbedingungen abzuklären. Dennoch bestehe kein Zwang und keine Verpflichtung bei der Patenschaft, so Leukel.

Ab sofort können sich sowohl Menschen mit Kindern als auch Erwachsene, die als Patengroßeltern aktiv werden wollen, bei der VHS unter Tel. (06271) 946222 zum kostenlosen Mitmachen melden oder sich unverbindlich informieren. Außerdem werden in den nächsten Tagen Info-Flyer von der "Eberbacher Initiative zur Patenvermittlung" verteilt.

Infos im Internet:
www.vhs-eb-ng.de


20.12.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL