WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 09. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Ein leistungsgerechtes Unentschieden

(bro) (mr) Am vergangenen Sonntag hatte die erste Herrenmannschaft der HGE ein Auswärtsspiel in Wieblingen.

Schon die Startphase zeigte, dass der Gastgeber alles daran setzen würde, sich weder die "Butter vom Brot" noch die Punkte in der eigenen Halle aus der Hand nehmen zu lassen. „Wir brauchen jeden Punkt…“ hieß es aus deren Reihen noch vor Spielbeginn. „Mit nur drei Punkten Abstand zum Tabellenletzten ist man alles andere als sicher." Noch aber steht gar nicht fest, ob außer dem zurückgezogenen TV Eschelbronn noch eine weitere Mannschaft absteigen muss.

Nach einem anfänglichen offenen Schlagabtausch konnten sich beide Abwehrreihen gut auf den Gegner einstellen und ließen in der folgenden Viertelstunde jeweils nur magere vier bzw. fünf Treffer zu. Die letzten zehn Minuten gehörten den Gästen aus Eberbach, die nach einem kurzzeitigen Rückstand von zwei Toren wieder ins Spiel fanden und zur Halbzeit mit 12:13 in Führung gingen.

Konzentriert war auch der Beginn der zweiten Hälfte. Jetzt legte die HGE vor, und der TSV sah sich im Zugzwang. Mehrmals konnten die Gäste auf zwei, maximal drei Tore davonziehen, doch Wieblingen hielt Tuchfühlung. Letztlich fand der Gastgeber das richtige Mittel, um die druckvollere rechte Seite der HGE zu entschärfen. Die Eberbacher ließen in dieser Phase die nötige Cleverness vermissen und brachten selbst durch eigene Fehler den TSV wieder ins Spiel. Folgerichtig fiel in den letzten fünf Minuten der Ausgleich. Nun mussten beide Teams in den Schlusssekunden noch zittern und bangen. Beide hatten die Chance, beide nutzten sie nicht. Der letzte Angriff gehörte der HGE. Doch auch hier vertändelten sie durch unnötige Eins gegen Eins-Aktionen den Ball, anstatt durch einen Spielzug noch einmal den Erfolg zu suchen.

So fand diese sehr ausgeglichene, kampfbetonte, aber nie überharte Partie am Ende keinen Sieger. Mit dem leistungsgerechten Unentschieden können beide Mannschaften gut leben.

Am nächsten Samstag, 22. Febraur, ist wieder HGE-Heimspieltag. Ab 18 Uhr erwartet die erste Herrenmannschaft den aktuellen Tabellenzweiten - die SG HD Kirchheim. Die erste Begegnung in Heidelberg konnte die HGE klar für sich entscheiden. Gegen eine Wiederholung hätten die Eberbacher Fans sicher nichts einzuwenden.

Spielsteno:
3:3, 6:5, 7:6, 8:7, 11:10, 12:13 (HZ), 14:15, 15:17, 17:18, 19:20, 21:23, 24:24

Für die HGE traten an:
Daniel Ackermann (T), David Badziong (T), Christian Hildenbrand 6, Thomas Richter 6/3, Meik Kessler 4/2, Jan Eiben 3, Nicolas Rötger 2, Sascha Menges 1, Philipp Walter 1, Lukas Fischer 1, Philip Bauer, Timo Weyrauch, Marvin Sorg.

17.02.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Hils & Zöller

Traube

EWG