WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 15. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Verdienter Heimsieg für die SG

(bro) (kei) Rockenau konnte sich gestern gegenüber dem Auswärtsspiel in Gaiberg gewaltig steigern und zeigte über weite Strecken, wer "Herr im Ring" ist. Die Mannschaft war gewarnt, hatte Altenbach doch kürzlich den Tabellenführer Meckesheim-Mönchzell auf eigenem Platz besiegt. Für ihn war es die erste
Heimniederlage.


Rockenau tat sich insbesondere in der ersten Halbzeit schwer und kam nur langsam ins Spiel. Dabei war der wieder genesene Matthias Schuster Dreh- und Angelpunkt im Rockenauer Spiel. Bis zur 37. Minute war das Spiel relativ ausgeglichen. Erst als Robin Menges im Strafraum von den Beinen geholt wurde, und Schuster per Elfmeter das 1:0 markierte, gewann Rockenau allmählich mehr Spielanteile. Dieses Foul im Strafraum bedeutete gleichzeitig eine Rote Karte wegen Notbremse, so dass Altenbach die komplette zweite Hälfte mit zehn Mann auskommen musste. Das zahlte sich ab der 55. Minute aus, ab der die Altenbacher erhebliche Schwierigkeiten mit der Kondition hatten. Dies nutzte Rockenau konsequent aus und konnte nach einem Konter durch Robin Menges das 2:0 erzielen. Mutterseelenallein ging Menges auf den Torwart zu und schob unhaltbar ein. Nur vier Minuten später folgte das 3:0 durch den aufopfernd kämpfenden Florian Fink, der einen Torwartfehler eiskalt nutzte. Für Matze Schuster kam in der 70. Minute Torben Menges. Mit seinem ersten Ballkontakt glückte ihm per Kopf das 4:0. Vorher hatte Simon Schüssler mustergültig einen Freistoß getreten. In der Schlussphase gelang dem eingewechselten Max Huber das 5:0.

Rockenau war in der zweiten Hälfte deutlich besser, der Ball lief sehr gut, und man sah schöne Spielzüge und Kombinationen. Die Mannschaft zeigte sich deutlich verbessert. In dieser Form sollte am Sonntag in Heiligkreuzsteinach ein Sieg möglich sein. Mit diesem Sieg schob man sich nun auf den dritten Platz vor. Moosbrunn ist punktgleich Zweiter.

31.03.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

Werben im EBERBACH-CHANNEL