WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 18. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

TV Bammental - HG Eberbach 31:23

(bro) (mr) Verkaufsoffener Sonntag in Eberbach, nur die Eberbacher Handball-Männer verkauften sich schlecht. Sozusagen als Export-Schlager waren sie bei herrlichstem Frühlingswetter nach Bammental aufgebrochen, doch das Gehoppel, was dann auf dem Parkett auf Seiten der Gäste ablief, erinnerte doch mehr an den Eberbacher Ostermarkt, als an ein Handballspiel.

Da war sie wieder, die fast permanent und wiederholt unter Beweis gestellte Auswärtsschwäche der Männer in grün-weiß. Keiner kann es sich so richtig erklären.

In Bammental konnten sie jedenfalls nur phasenweise in der ersten Halbzeit überzeugen. Hier standen allerdings immer wieder nicht allein die TV-Abwehr, sondern Latte und Pfosten des Bammentaler Kastens im Wege. Als wäre das nicht schon Strafe genug, wurden viele Abpraller dann auch noch durch die Gastgeber konsequent in Tore umgemünzt. Immerhin konnte die HGE vor dem Gang zum Pausentee noch einen Zahn zulegen und den Fünf-Tore Rückstand zumindest auf zwei Tore verkürzen. Da schien noch alles möglich.

Kurz vor der Halbzeit gab es auf einmal Stimmung im Eberbacher Block. Die Damenmannschaft war nach ihrem Sieg in Rot, mit dem sie gleichzeitig den Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht hatten, in Feierlaune in der Elsenzhalle aufgetaucht. Leider war es nur ein kurzes Intermezzo, und so sank die Stimmung bei den Gästen mit Beginn der zweiten Hälfte wieder rapide.

Nun lief bei der HGE praktisch nichts mehr zusammen. Zu wenig Druck und Ideen in der Offensive, mangelnde Abstimmung in der Defensive. Der letzte Biss fehlte. Nach wenigen Minuten war der alte Abstand wieder hergestellt, und die Gäste fanden keine Mittel, das Ruder noch einmal herumzureißen.

Bleibt die Hoffnung, dass die Eberbacher am letzten Spieltag in eigener Halle (Ittertalhalle!) noch einmal alles geben und gegen den souveränen Aufsteiger in die erste Kreisklasse, KuSG Leimen, einen würdigen Saisonabschluss hinlegen.

Spielsteno:
3:3, 5:4, 7:6, 10:6, 11:7, 12:10 (HZ), 17:13, 20:14, 23:18, 25:20; 29:21; 31:23

Für die HGE traten an:
Daniel Ackermann (T), David Badziong (T), Thomas Richter 10/3, Sascha Menges 5, Nicolas Rötger 4, Jan Eiben 2, Patrick Weber 2, Meik Kessler, Christian Hildenbrand, Patrick Weis, Philip Bauer, Philipp Walter, Marvin Sorg, Timo Weyrauch.

31.03.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

HIK