WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 18. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Punkteteilung am Ostermontag

(bro) (mz) Am Ostermontag empfing der SV Eberbach den SV 08 Waldhilsbach. Beide Mannschaften begannen rasant.

So kam es schon in der sechsten Spielminute zur ersten Torchance für die Gäste. Nachdem der Außenspieler auf die Grundlinie gelaufen war, passte dieser scharf in die Mitte zu seinem Mitspieler. Dieser konnte den Ball aber nicht unter Kontrolle bringen, und der Ball landete in den Armen von Göbl. Nur vier Minuten später erzielte der SVE den Führungstreffer. Nachdem sich Steffen Manser auf der rechten Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt hatte, schoss er den Ball ins linke lange Eck. Das Spiel ging hin und her, wobei die Roten weit aus aggressiver zu Werke gingen. Sie zeigten in den Zweikämpfen die notwendige Härte und konnten sich so behaupten. In der ersten Hälfte hatten die Gäste große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Das lag vor allem daran, dass der SVE gut zustellte und den Gästen im Mittelfeld wenig Platz ließ. In der 23. Spielminute kamen die Roten wieder gefährlich vor das Tor. Nach einer Flanke von Özden zog Emir Sigin volley ab. Der starke Waldhilsbacher Torhüter verhinderte jedoch die sehenswerte Szene. Mit einer hochverdienten 1:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hitziger und aggressiver. Beide Teams drängten auf das nächste Tor und riskierten viel. So kam es auf beiden Seiten zu guten Torchancen, welche aber ungenutzt blieben. Der SVE kämpfte aufopfernd wie in den vergangenen Spielen und belohnte sich schließlich in der 64. Minute. Nach einer schönen Flanke von Kerling kam Manser an den Ball und wollte diesen verwandeln. Er scheiterte jedoch am Torhüter. Nach dem zweiten Abpraller gelang es schließlich Sigin, den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Lange sah es nach einem sicheren Heimsieg für die Roten aus. Doch dann kam es Schlag auf Schlag. In der 67. Minute gelang den Gästen der Anschlusstreffer durch einen Eckball. Nur drei Minuten später gelang der Ausgleichstreffer, wieder einmal durch eine Standardsituation. Nach einer Kopfballstafette landete der Ball überraschenderweise im Eberbacher Netz. Der SVE gab nicht auf und spielte weiter mutig auf das Waldhilsbacher Tor. Über längere Zeit war der SV Eberbach die stärkere Mannschaft und erspielte sich die besseren Torchancen. Jedoch scheiterte er entweder an sich selbst, oder am gut mitspielenden Torhüter der Gäste. In der Nachspielzeit erhielten die Gäste nochmals einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Den harten Schuss konnte Göbl aber entschärfen und sicherte so einer Mannschaft einen Punkt. Alles in allem war der SVE über längere Strecken die bessere Mannschaft, welche sich leider durch zwei Standards selbst schwächte. Der wohl entscheidende Faktor in diesem Spiel war die Chancenverwertung, die gestern das Spiel entschied.

SV Eberbach 2 - SV 08 Waldhilsbach 2 3:2
1:0 in der 60. Minute durch Silas Kunzmann, 2:0 in der 65. Minute durch Riccardo Mammone, 2:1 in der 68. Minute durch Marcus Sarkötzi, 3:1 in der 80. Minute durch Silas Kunzmann, 3:2 in der 89. Minute durch Nick Reibold.

22.04.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Hils & Zöller

KSR Kübler

HIK