WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 18. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

SVE verliert unglücklich das letzte Saisonspiel

(bro) (mz) Am Freitag fand das letzte Saisonspiel für den SV Eberbach gegen den VfB St. Leon statt.

Die Gastgeber begannen spritziger und entschlossener. Bereits in der sechsten Minute zeigte der SVE seine Angriffslustigkeit über die linke Außenbahn. Nach einer Flanke von Koraqi schnappte sich Özden den Ball. Dessen Schuss konnte der Gästekeeper jedoch parieren. Nach 15 Minuten dominierten die Roten das Spielgeschehen und drängten die Gäste in deren eigene Hälfte. Immer wieder mit gefährlichen Kombinationen und schnellen Spielzügen gelang es dem SVE, in den gegnerischen Strafraum einzudringen und so für Torgefahr zu sorgen. Die Gäste kamen erst in der 19. Minute durch einen Freistoß zu ihrer ersten Torchance. In der 35. Minute kam es schließlich zu der nicht letzten Großchance für den SVE. Nach einem Steilpass von Engl auf Manser war dieser alleine vor dem gegnerischen Tor. Manser traf den Ball jedoch nicht richtig und verzog. Gleich im Gegenzug kamen die Gäste ebenfalls zu einer großen Chance. Nach einer Flanke sauste der darauf folgende Kopfball nur haarscharf am Pfosten vorbei ins Toraus. Kurz vor dem Pausenpfiff kam schließlich das erlösende und höchst verdiente 1:0. Özden prüfte den Keeper mit einer scharfen Hereingabe. Der Torhüter konnte den Ball jedoch nur abprallen. So gelangte die Kugel vor die Füße von Weißmann, welcher blitzschnell zum 1:0 verwandelte. Der SVE ging verdient mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte machte der SVE da weiter, wo er aufgehört hatte. In der 55. Minute haute Weißmann den Ball nach einem Freistoß an die Latte. Wieder war der SVE die bessere Mannschaft, konnte seine Führung aber nicht weiter ausbauen. So kamen die Gäste aus St. Leon wieder ins Spiel und witterten ihre Chance. So kam es in der 60. Minute zum glücklichen Ausgleich für die Gäste, welcher den Stein ins Rollen brachte. Nach einem Schuss im Strafraum wurde dieser unhaltbar abgefälscht und flog gegen die Laufrichtung von Gebhard ins rechte Eck. Der SVE gab nicht auf und erspielte sich gute Torchancen. Aber auch die blieben zum Leid der SVE-Fans ungenutzt. Dann kam es, wie es kommen musste: In der 68. Spielminute erzielten die Gäste das 1:2. Diese drängten in den Strafraum der Roten ein, schossen und bejubelten den Führungstreffer. Obwohl der SVE das Spiel größtenteils in der Hand hatte, konnten sie ihre Überlegenheit nicht ausnutzen. Die Roten kämpften und wollten den Ausgleich erzwingen. Die Gäste jedoch nutzen die Chance und konterten. In der 90. Minute machten die Gäste aus St. Leon alles klar und erhöhten durch einen schnellen Konter auf 1:3.

Der SVE verlor unglücklich sein letzes Saisonspiel. Es fehlte, wie so oft in der Saison, das Quäntchen Glück.

02.06.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Hils & Zöller

KSR Kübler

HIK