WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 10. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Deutscher Meister 2014


(Foto: privat)

(bro) (sd) Michael Kochendörfer, der auch in diesem Jahr wieder für das Storck Bicycles Team startet, hat sich in diesem Jahr neue Ziele gesetzt. Neben den 24-Stunden-Mountainbike-Rennen will er diese Saison auch Neuland betreten und im August bei einem der härtesten Radrennen, dem Race Arround Austria, starten. Dort gilt es, mit dem Rennrad einmal nonstop rund um Österreich 2.200 Kilometer und über 30.000 Höhenmeter zu bewältigen.
.
Am 24./25. Mai stand die Verteidigung des Deutschen Meistertitels beim 24-Stunden-Rennen im Naherholungsgebiet Alfsee an. Der Start des Rennens, bei dem ein Rundkurs (zwölf Kilometer und 160 Höhenmeter) zu bewältigen war, erfolgte am Samstag um 14 Uhr. Mit am Start war auch der mehrfache Weltmeister Tomas Kozak aus Tschechien. Von Beginn an setzten sich Kochendörfer und Kozak vom Feld ab. Tomas Kozak hatte dann mit einem technischen Defekt zu kämpfen, und Kochendörfer konnte sich an die Spitze des Feldes setzen. Zudem konnte er in den folgenden sechs Stunden auf den nächsten deutschen Konkurrenten eine Runde Vorsprung herausfahren. Im weiteren Rennverlauf entwickelte sich an der Spitze ein Zweikampf zwischen Kozak und Kochendörfer, der auch die Nacht durch andauerte. Bei Sonnenaufgang galt es immer noch, acht Stunden zu fahren. Und es blieb weiter spannend. Kozak konnte immer weiter an Boden gutmachen, doch Kochendörfer hielt dagegen und obwohl die Muskeln und der Rücken schmerzten und sich auf Grund der holprigen Streckenabschnitte Sitzbeschwerden einstellten, versuchte dieser, ruhig zu bleiben und weiter konzentriert sein Tempo zu fahren.

Um 14 Uhr nach 24 Stunden, 516 gefahrenen Kilometern und knapp 7.000 Höhenmeter hatte Michael Kochendörfer sowohl die Deutsche Meisterschaftswertung als auch die Gesamtwertung gewonnen. Betreut wurde er von seiner Frau Anja. Überglücklich genossen beide die Siegerehrung. Der nächste Start erfolgt Ende Juni beim 24-Stunden-Rennen im Münchner Olympiapark.


07.06.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Traube

EWG