WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 15. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Mit Sieg gegen Nußloch gehen die Roten ins Viertelfinale

(hr) (mz) Am heutigen Sonntag spielte der SV Eberbach auf heimischem Platz im Kreispokal (Achtelfinale) gegen den FV Nußloch.

Von Beginn an war Dampf in der Partie, denn beide Mannschaften wollten unbedingt in das Viertelfinale einziehen. Die Roten begannen energisch und mit einem aggressiven Zweikampfverhalten. Schon in der 9. Minute kam es zum ersten Treffer der Partie. Der Neuzugang des SVE, Sadik Kurunc, lief völlig frei auf das Tor zu und schoss den Ball aus 18 Metern in die Maschen. Der SV Eberbach ging verdient mit 1:0 in Führung. Nußloch drängte zielstrebig auf den Ausgleichstreffer. Die starke Eberbacher Verteidigung hielt aber und ließ nicht viele Chancen zu. Im Gegenzug griffen die Roten immer wieder gefährlich über die Außenbahnen an. Nach der 25. Minute spielte der SVE auf Augenhöhe mit dem Kreisligisten. Kurz darauf erspielten sich die Gäste eine Riesenchance. Sie spielten sich auf den Außen in den Strafraum durch und passten in die Mitte. Der Abnehmer haute die Hereingabe allerdings über den Kasten. Der SVE biss und kämpfte sich durch das Spiel. In der 33. Spielminute erhöhten die Gastgeber schließlich auf 2:0. Emir Sigin setzte sich entscheidend im Strafraum durch und schob den Ball zu Kurunc hinüber. Dieser drosch den Ball mit voller Wucht in den linken Winkel. Die Roten spielten stark auf und hatten vor allem durch ihre schnellen Außenspieler den entscheidenden Vorteil. Zudem zeigte der SVE ein starkes Pressing, welches den Gegner immer wieder im Spielaufbau störte. In der 42. Minute kam es dann doch zum Anschlusstreffer für die Gäste. Ein gewaltiger Distanzschuss von Maximilian Rittmann sorgte für ein weiterhin spannendes Spiel. Nur eine Minute später kamen die Nußlocher erneut vor das Tor und hatten das 2:2 auf dem Fuß. Michael Göbl hielt die Führung jedoch mit einer starken Parade fest. Mit einer verdienten 2:1 Führung für den SV Eberbach ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause legten die Roten bald nach und erzielten in der 59. Minute das 3:1. Sigin spielte einen langen Pass auf die rechte Außenbahn. Dort war Kurunc völlig frei und flankte kurz darauf wieder in den gegnerischen Strafraum. Sigin lief seinen Gegenspielern davon und verarbeitete die Flanke mit einem Kopfball zum 3:1. Nach der ausgebauten Führung ließ der SVE nicht mehr viel zu und hätte das Ergebnis durchaus noch erhöhen können. In den letzten zehn Minuten machten die Nußlocher nochmals ordentlich Druck. Nachdem Göbl mit zwei Glanzparaden eine Doppelchance der Gäste vereitelt hatte, konterten die Roten. Sigin erhielt den Ball an der Mittellinie und überrannte den weit heraus gerückten Torwart. Danach schob dieser das Leder locker zum 4:1 in die Maschen. Der SVE zieht mit diesem Sieg verdient in das Viertelfinale des Kreispokals ein. Mit einer starken Leistung und viel Kampfgeist lässt der SV Eberbach auf eine starke Saison 14/15 hoffen.

Im Ligaspiel besiegte die SG Mittleres Neckartal die TSG Wilhelmsfeld mit 3:0. Die Tore erzielten Karim Abbas (24. und 41. Minute) und Nikolai Wollkopf (74. Minute). Rundenauftakt für die erste Mannschaft des SV Eberbach ist am Sonntag, 24. August, in Eberbach gegen SG BSC Mückenloch / 1. FC Dilsberg 2 um 15 Uhr. Die SG Mittleres Neckartal (bestehend aus SV Eberbach 2 und FC Hirschhorn 2 hat um 12.45 Uhr ein Heimspiel gegen Altneudorf 2.

17.08.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

Werben im EBERBACH-CHANNEL