WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 15. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Eine Deutsche Schäferhündin schafft den Sprung in die Weltelite


Die Hündin Ayda vom Roten Feldweg mit Ihrer Züchterin und Eigentümern Claudia Pape. (Foto: privat)

(bro) (rv) Mit Startnummer 2009 ging die Deutsche Schäferhündin Ayda vom Roten Feldweg in den Finalwettbewerb des diesjährigen Weltchampionats für Deutsche Schäferhunde im Nürnberger Grundig-Stadion.

Dort wo ansonsten die Fußballprofis des 1. FC Nürnberg um Bundesligapunkte kämpfen, waren am letzten Wochenende insgesamt über 1.500 Deutsche Schäferhunde im Wettbewerb, Ayda konkurrierte mit ihrer Züchterin und Besitzerin Claudia Pape aus Hesseneck im Wettbewerb der Gebrauchshundklasse mit 239 gemeldeten Hündinnen aus aller Welt. Am Schluss ging Papes Lebenstraum in Erfüllung: Sie konnte sich mit ihrer Hündin Ayda unter den Besten der Klasse platzieren und erhielt das heiß begehrte Prädikat „Vorzüglich Auslese“.

Am 9. September 2010 gelang Claudia Pape der "große Wurf". Aus einem Wurf quirliger Schäferhund-Welpen stach schon bald Ayda hervor, eine hübsche und anatomisch besonders gut angelegte Hündin, selbstbewusst und mit ausgezeichneten Wesenseigenschaften. Papes Lebensgefährte und Trainer Eugen Geissner sorgte für eine perfekte Grundausbildung und erreichte mit Ayda vom Roten Feldweg, so der offizielle Name der Zuchtstätte, bald schon die notwendigen Prüfungen, die die Basis für ihre großen Erfolge werden sollten. Inzwischen verfügt Ayda über die schwierigste Gebrauchshundeprüfung, die sogenannte IPO3. Auch als Rettungshund ist sie erfolgreich ausgebildet. Die züchterische Erfolgsstory begann zunächst auf Landesebene, wo die inzwischen vierjährige Hündin dreimal Landesgruppensiegerin in Baden wurde. Auf insgesamt 35 Zuchtschauen wurde Ayda immer mit Bestbewertungen ausgezeichnet, letztlich das Fundament für ihre erfolgreiche Laufbahn als Zuchthündin. Im vergangenen Jahr nahm sie erstmals an der Siegerschau im Kasseler Aue-Stadion in der sogenannten Gebrauchshundklasse für erwachsene und ausgebildete Hunde teil und belegte auf Anhieb einen Platz unter den besten 20 Hündinnen der Welt.

Was nur wenigen Züchtern in ihrem Leben vergönnt ist, nämlich der Sprung in die absolute Weltelite, Claudia Pape und Ayda haben es in diesem Jahr geschafft. Groß war die Freude auch in ihrem Verein, der Ortsgruppe Eberbach des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV), wo sie in der Regel dreimal wöchentlich trainieren. Natürlich gibt es bei solch einer erfolgreichen Schäferhündin auch eine große Nachfrage nach eigenem Nachwuchs. Zweimal hat sie bereits sehr vielversprechende Welpen zur Welt gebracht und künftig kann sich Ayda erst recht ihre männlichen Deckpartner aussuchen, eine richtige Championesse aus dem Odenwald.

16.09.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

KSR Kübler

Werben im EBERBACH-CHANNEL