WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 20. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Es weihnachtet in Straßen und auf Plätzen


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Seit 15 Jahren heißt es in Eberbach in der Vorweihnachtszeit "Advent in Eberbach - einfach märchenhaft". Jetzt stellten Vertreterinnen und Vertreter der Eberbacher Werbegemeinschaft (EWG), der Stadtverwaltung und der Vereine erneut ihre geplanten Aktionen für die nächsten Wochen vor.

Am kommenden Wochenende wird die Adventszeit in Eberbach mit dem Weihnachtsmarkt eingeläutet. Erstmals wollen insgesamt 14 Aussteller von Freitag, 28. November, 16 Uhr, bis Sonntag, 30. November, 18 Uhr, auf dem Neuen Markt all die Dinge anbieten, die zu einem richtigen Weihnachtsmarkt gehören. Hauptorganisatoren Nicole Rupp, die nach über zehn Jahren die Planung des Marktes im nächsten Jahr in andere Hände übergeben will, stellte das Programm vor. So wird Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert am Freitag den Eberbacher Weihnachtsmarkt 2014 um 19 Uhr auf dem Neuen Markt eröffnen. Anschließend wird der Chor "Right Now!" unter der Leitung von Karin Conrath zu hören sein. Am Samstag öffnet das weihnachtliche Dorf von 10 bis 21.30 Uhr seine Pforten. Um 11 Uhr spielt der Evangelische Posaunenchor, gegen 15 Uhr singen die Kinder des Chors der Steige-Grundschule weihnachtliche Lieder und locken damit um 15.30 Uhr das Christkind auf den Marktplatz. Das will sich in diesem Jahr nicht auf Schnee verlassen und kommt deshalb mit dem Hundeschlitten. Auch der Nikolaus will ab 16 Uhr nach dem Rechten sehen. Am Sonntag können Gäste den Weihnachtsmarkt von 11 bis 18 Uhr besuchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen um 11 Uhr der Chor der Dr.-Weiß-Grundschule, um 15 Uhr der russische Chor "Nadeshda", ab 16 Uhr die Riverside Gospel Singers und gegen 17 Uhr der Fanfarenzug der Stadt Eberbach.

Am Samstag, 29. November, und Sonntag, 30. November, laden die Eisenbahnfreunde Eberbach jeweils von 12 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür in ihr Vereinsheim in der Weidenstraße 1a, im Nebengebäude der Dr.-Weiß-Schule ein. Vereinsmitglied Karl Eckrich versicherte, dass ihre Züge auf der Modellbahnanlage auch dann fahren, wenn die echte Bahn streikt.

Am Samstagnachmittag um 16 Uhr sind die Kinder bei freiem Eintritt ins Buchhaus in der Bahnhofstraße eingeladen. Dort ist der Kinderbuchautor Marco Banholzer zu Gast und liest aus seinem Buch "Wilde Weihnacht auf Schloss Neuburg" vor.

Dafür, dass die Vorweihnachtszeit in Eberbachs Innenstadt märchenhaft wird, sorgen die Mitglieder der EWG. Zum einen sind die Schaufenster in der Innenstadt schon heute weihnachtlich dekoriert, und zum anderen erhalten Kunden, die in den EWG-Geschäften einkaufen, ab Mitte dieser Woche die seit nunmehr 15 Jahre lang bekannten Märchen-Weihnachtslose, mit denen Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro gewonnen werden können. Es gilt die von Irmgard Wieprecht gemalten Märchenmotive zu erraten, den Text auf dem Losabschnitt zu ergänzen und die Lose mit Anschrift und Telefonnummer bis Montag, 22. Dezember, um 17 Uhr in eine der vielen Lostrommeln in den teilnehmenden Geschäften einzuwerfen. An diesem Abend werden die Gewinner aller Sach- und Gutscheinpreise gezogen. Der Hautpreis, ein EWG-Gutschein in Höhe von 1.000 Euro, soll am Abend noch an den Gewinner oder die Gewinnerin übergeben werden.

In den nächsten Tagen wird außerdem die Weihnachtsbeleuchtung der Innenstadt ein besonderes Adventsflair verleihen. Die "Initiative Eberbacher Weihnachtsbeleuchtung" finanziert die rund 15.000 Euro aus Spenden von Eberbacher Unternehmen, freiberuflich Tätigen, Privatpersonen und einem städtischen Zuschuss in Höhe von 9.500 Euro. Spender dürfen sich auch jetzt noch an den Kosten beteiligen.

Ohne Kosten können die EWG-Kunden in der Innenstadt parken. "Kostenloses Parken in der Innenstadt ist das ganze Jahr über möglich", so EWG-Vorsitzender Dietrich Müller. Wer sein Parkticket nach dem Einkauf an der Kasse der jeweiligen EWG-Geschäfte vorlege, erhalte die Parkgebühren erstattet, so Müller. Auf das "Verhüllen der Parkuhren" werde man in diesem Jahr verzichten. Weiter stellte der EWG-Vorsitzende fest, dass gerade an Wochenenden in Eberbach genügend Parkplätze zur Verfügung stünden. Müller erinnerte daran, dass auch der Schotterparkplatz neben den Stadtwerken ein öffentlicher Parkplatz sei, man hier immer kostengünstig parken und die Innenstadt bequem erreichen könne.

Wer Eberbach einmal ohne Auto erleben möchte, kann übrigens einfach die Nikolaus-Pferdekutsche benutzen. Sie wird am Samstag, 29. November, und Sonntag, 30. November, jeweils ab 13 Uhr unterwegs sein und Fahrgäste mitnehmen.

Infos im Internet:
www.ewg-eberbach.de


23.11.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

KSR Kübler

HIK