WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 20. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Beerfelden und Gammelsbach trennen sich 1:1-Unentschieden

(bro) (rh) Fast schon obligatorisch lieferte der SV Beerfelden eine Woche nach der guten Leistung gegen Kailbach im Spiel gegen Gammelsbach am vergangenen Sonntag wieder eine sehr dürftige Leistung ab. Es gelingt der Truppe von Coach Dennis Hemberger einfach nicht, Konstanz in die Leistungen zu bringen.

Im Derby gegen Gammelsbach sahen die Zuschauer auf tiefem Geläuf eine vom Kampf geprägte Partie, in der es zu vielen kleinen Fouls kam und in der kein rechter Spielfluss entstehen wollte. Zur Pause stand deshalb das torlose Remis, das dem Spielverlauf auch gerecht wurde. Ein erstes Ausrufezeichen setzte nach dem Seitenwechsel dann Martin Thiess für den SVB, als er einen Freistoß mit seinem linken Huf zum Führungstreffer in die Maschen drosch (57.). Die Führung währte jedoch nicht lange. Nur fünf Minuten darauf hatte Torsten Setzer viel zu viel Platz, spielte das Leder scharf nach innen, und ein Beerfelder Abwehrbein fälschte die Kugel unhaltbar zum Ausgleichstreffer ins eigene Netz ab. Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, letztlich ging das Unentschieden in Ordnung, die Freude lag jedoch eher auf Seiten der Gäste aus Gammelsbach, die einen Punkt auf den SSV Brensbach gutmachen konnten.

Wenn der SVB am kommenden Sonntag ähnlich lethargisch und blutarm antritt, werden bei der B-Liga-Mannschaft der Stunde, dem TSV Sensbachtal, die Trauben in unerreichbarer Höhe hängen.

Reserve:
Bereits samstags trat die Reserve zum Gastspiel bei der Reserve von Türk Breuberg in Rai-Breitenbach an. Obwohl man schnell mit 0:1 in Rückstand geriet, war man eigentlich während der gesamten Zeit feldüberlegen, ging jedoch etwas verschwenderisch mit den zahlreichen Torchancen um. Es dauerte eine knappe halbe Stunde, ehe Tobias Bechtold und Jürgen Weyrauch den Spielstand mit ihren Treffern drehten. Nach dem Seitenwechsel verwertete man die Möglichkeiten dann konsequenter und schraubte das Ergebnis nach Toren von Gabriel Ramirez, Robin Hemberger und Menan Akkus auf 5:1. Nach leichten Unkonzentriertheiten musste man im Anschluss daran zwar zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, wirklich gefährdet war der Sieg jedoch nie. In der 89. Minute schnürte Robin Hemberger mit dem 6:3 den Sack dann endgültig zu.

Vorschau:
Sonntag, 30. November, um 14.30 Uhr: SC Hassenroth vs. SV Beerfelden 1b
Sonntag, 30. November, um 14.30 Uhr: TSV Sensbachtal 1a vs. SV Beerfelden 1a

24.11.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

KSR Kübler

HIK