WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 09. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Vermischtes

Vorfahrt genommen


(Foto: Feuerwehr Hirschhorn)

(tom) Schwer verletzt wurde ein Fahrradfahrer gestern Nachmittag bei einem Unfall am „Hirschhorner Kreuz“. Ein 20-jähriger Audifahrer aus Eberbach wollte gegen 17 Uhr vom Neckar her kommend nach links in die Langenthaler Straße einbiegen. Dabei übersah er den 23-jährigen Radler aus Reichelsheim. Der kam aus dem Hainbrunner Tal und wollte weiter Richtung Rathaus fahren. Der Radfahrer stürzte schwer und erlitt dabei ein Schädel-Hirn-Trauma. Eine Anwohnerin leistete sofort erste Hilfe.

Die Feuerwehr Hirschhorn war mit vier Fahrzeugen am Unfallort, übernahm die Sicherung der Einsatzstelle, unterstützte die Helfer vor Ort (HvO) des DLRG und übernahm die Verkehrsregelung. Nach dem Eintreffen des Notarztes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Dieser landete auf dem etwa 500 Meter entfernten Sportplatz und brachte den Schwerverletzten in die Heidelberger Chirurgie. Bis zur Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Verkehr einseitig über das „Kreuz“ geleitet. Nach etwa eineinhalb Stunden war der Einsatz der Rettungsdienste beendet.

Von Anwohnern an dieser Stelle wird immer wieder beklagt, dass rund auf der Hainbrunner Straße zu schnell gefahren werde. Sie wünschen sich schon längere Zeit eine Beschränkung auf Tempo 30. Allerdings handelt es sich bei Haupt- und Hainbrunner Straße in diesem Bereich um Landesstraßen, sodass Hessen Mobil als Landesverkehrsbehörde zuständig ist.

05.06.15

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

THW

Traube

EWG