WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 10. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Spiel gegen FC Germania Mönchzell

(bro) (kei) Da Mönchzell über kein Flutlicht auf dem tadellosen Rasenplatz verfügt, musste gestern das erste Auswärtsspiel der SGR in der neuen Saison auf dem oberhalb gelegenen Kunstrasenplatz ausgetragen werden. Mönchzell empfing die Rockenauer Gäste als Tabellenführer, der bisher keine Niederlage zu verzeichnen hatte.

Ausschlaggebend für den Rockenauer Auswärtserfolg war die Leistung der ersten Halbzeit, in der die SGR durch zwei Tore von Torjäger Robin Menges mit 0:2 führte. In der 10. Minute gewann Robin Menges ein Laufduell gegen seinen Widersacher und schob souverän flach ein. Mit dem Halbzeitpfiff gelang ihm per Kopf die 0:2 Führung, als er einen präzisen Riedl-Freistoß von der rechten Seite verwertete. "Ein in der Halbzeit gefährliches Ergebnis", wie Trainer Josip Balukcic in der Kabine feststellte. In dieser ersten Halbzeit wäre es möglich gewesen, weitere SG-Tore vorzulegen. Doch die besten Einschussmöglichkeiten fanden nicht den Weg ins Tor. So scheiterte der junge Tim Hillesheim sowohl in der 12. als auch in der 22. Minute jeweils aussichtsreich. In dieser ersten Hälfte überzeugte die SGR in vielerlei Hinsicht und konnte über weite Strecken an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Kurz vor der Halbzeitpause (40. Min.) musste Balukcic angeschlagen den Platz für Berger räumen. Nach dem Wiederanpfiff tanzte Wäsch im Mönchzeller Strafraum vier Mann aus und legte quer. Der Weg ins Tor war frei, der Schuss von Hillesheim ging aber in die Wolken. Mönchzell dezimierte sich in der 62. Minute durch Gelb-Rot. Man verzeichnete nun zusehends ein über hartes Einsteigen der Gastgeber, die nun mächtig auf eine Verbesserung des Resultats drängten. Dabei wurde zunächst Balukcic sehr vermisst, denn Rockenau verlor zusehends die Ordnung. Als Andreas Keller in der 76. Minute das 1:2 per Kopfball gelang, wurde das Spiel für die SGR immer schwieriger. Auch Rockenau verlor in der 85. Minute einen Mann durch eine Rote Karte, und das Spiel wurde hektischer und härter. Balukcic hatte sich zwischenzeitlich erholt und konnte in den letzten fünfzehn Minuten wieder mitspielen. Nun stand die SGR sichtlich unter Druck, und Mönchzell war dem Ausgleich nahe. Mit einer Glanzparade in der 80. Minute konnte Kevin Stückle gerade noch den Ausgleich verhindern. Doch Rockenau überstand den mächtigen Druck des Gegners und verließ als verdienter Sieger den Platz.

Fazit: Mönchzell war der erwartet gute Gegner, der noch mancher Mannschaft Schwierigkeiten bereiten wird. Rockenau war erneut überzeugend und konnte an die guten Leistungen der
vergangenen Wochen über weite Strecken anknüpfen. Gegen das "Mittlere Neckartal" muss man nun am Sonntag (15 Uhr in Rockenau) nachlegen.

27.08.15

[zurück zur Übersicht]

© 2015 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau

EWG