WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

BuchHaus

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 17. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Über 140 neue Schulkinder in Eberbach


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Heute fanden an den Eberbacher Grundschulen die Einschulungen statt. Die neuen ABC-Schützen sind ab sofort auch in Eberbach unterwegs und mit ihnen Beamte des Polizeireviers zur Schulwegüberwachung.

Am Morgen waren die neuen Erstklässler mit ihren Angehörigen zu ökumenischen Gottesdiensten in die evangelische Michaelskirche und in der katholische Kirche St. Josef eingeladen, bevor es zum ersten offiziellen Schultag ging.

In den Dr.-Weiß-Schulen wurden 15 Kinder in der Grundschul-Förderklasse und 76 Mädchen und Jungen in drei Klassen in der Grundschule eingeschult. Mit einem Rahmenprogramm wurden die neuen Schulkinder von Lehrkräften und Mitschülerinnen und Mitschülern begrüßt. Die Eltern der jetzigen Zweitklässler bewirteten die zahlreich erschienenen Gäste, während die ABC-Schützen ihre erste Unterrichtsstunde in den Klassenräumen absolvierten.

Auch an der Steige-Grundschule herrschte geschäftiges Treiben anlässlich der Einschulungsfeier. 52 Kinder wurden in der Aula der Schule von Schülerinnen und Schülern der 2. bis 4. Klasse sowie von ihren Klassenlehrerinnen und der Schulleiterin Ursula Teichtmann begrüßt. Mit einer kleine Aufführung unter der Leitung von Brigitte Gumb und Bärbel Weber zeigten die jetzt schon "alten Hasen" der Schule, dass der Schulalltag gar nicht so schlimm ist. Während die "Neuen" auf zwei Klassen verteilt ihre ersten Hausaufgaben erhielten, wurden die Gäste von Mitgliedern der Elternvertretung der Grundschule mit Getränken und Essen versorgt.

Für die Polizei bedeutet der Beginn des Schulalltags unter anderem der Beginn der Schulwegüberwachung. Seit Montag sind die Beamten des Eberbacher Reviers an den Schulen in Eberbach und Schönbrunn unterwegs. Drei Wochen wolle man schwerpunktmäßig Präsenz an den Grundschulen zeigen, sagte Jugendsachbearbeiter Bernd Grimm. Man überwache das Verhalten der Kinder im Straßenverkehr, um diese für den Schulweg selbstständig zu machen. Auch das Parkverhalten bei Bring- und Abholzeiten werde genauestens in Augenschein genommen, außerdem sollte man in nächster Zeit mit Geschwindigkeitskontrollen rechnen, riet Grimm.

15.09.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brands4Sport

Straßenbau Ragucci

Stadtwerke Eberbach

Werben im EBERBACH-CHANNEL