WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 21. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Nach schwachem Start wird die TG Sandhausen 3 doch noch besiegt

(bro) (hgh) Zunächst kamen die Gäste aus Sandhausen am vergangenen Wochenende viel besser in Schwung als die Eberbacher Korbjäger. Ein ums andere Mal nutzten die Sandhäusener die Lücken in der Manndeckung des TVE aus und setzten sich früh auf 0:6 ab.

Erst nach fast vier Spielminuten konnten die TVE-Spieler erstmals jubeln, als Jan Arneth den Ball im Korb der Gäste unterbrachte. Nachdem man auf 6:9 herankam, nahmen die Gäste eine Auszeit, die den Lauf der Eberbacher sofort aus dem Rhythmus brachte. Bis zur Viertelpause konnten sich die Gäste dann sogar auf 7:17 absetzen, vor allem wegen der alten Schwäche der TVE-ler bei den Freiwürfen. Bereits im ersten Viertel hatten man hier wieder nur drei Treffer bei neun Versuchen zu verzeichnen.

Im zweiten Viertel zeigte sich dann ein völlig verändertes Bild. Beim TVE hatte man in der Verteidigung umgestellt in eine Zonenverteidigung, welche sofort Wirkung zeigte. Die Gäste trafen den Korb nicht mehr, und die Eberbacher kamen Punkt um Punkt heran. In der 14. Minute kam es dann zum 17:17-Ausgleich und kurze Zeit später sogar zur ersten Führung mit 20:17 durch einen verwandelten Drei-Punkt Wurf von Benni Maier. Doch die Sandhäuser konterten nochmals und gingen ihrerseits mit 20:22 in Front. Doch bis zur Halbzeit konnten Matze Lobeck und Nico Glaser die Führung wieder egalisieren, und man ging mit einem 24:24 in die Kabine.

Auch zu Beginn des dritten Viertels waren die Eberbacher Korbjäger immer einen Schritt schneller als die Gäste. Ganz langsam setzte man sich von der TG Sandhausen ab, und in der 28. Minute betrug der Vorsprung für die TVE-Spieler erstmals zehn Punkte beim Stand von 38:28. Doch einige überhastete Aktionen und Abspielfehler im Angriff brachten die Gäste wieder ins Spiel zurück, sodass es zur letzten Viertelpause nur 40:35 für den TVE stand.

Im letzten Viertel erzielten die TVE-ler durch schön herausgespielte Eins-gegen-Eins-Situationen fünf Punkte in Folge und schraubten den Vorsprung wieder auf zehn Punkte. Die Sandhäuser versuchten Ihr Glück nun mit Drei-Punkt-Würfen, die aber allesamt das Ziel verfehlten. Zwar verkürzten sie den Rückstand nochmals auf 47:41, doch die TVE-Spieler nutzten nun ihre Schnellangriffe und das höhere Tempo aus und schraubten das Ergebnis bis zum Ende auf einen verdienten 55:43-Erfolg.

Spieler: Jan Arneth 10 Punkte, Christoph Bansbach 8, Adrian Glaser 6, Nico Glaser 5, Max Harslem 4, Matthias Lobeck 3, Benedikt Maier 7/1 Dreier, Jons Münch, Simon Walter 5/1, Tobias Wollkopf 7.

29.10.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL