WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JazzMe 2019

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. März 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gospels und Weihnachtslieder in der Michaelskirche


(Foto: Barbara Gusz)

(hr) (wd) Beim Weihnachts-Gospelkonzert der Riverside Gospel Singers am Sonntagabend, 23. Dezember, platzte die evangelische Michaelskirche in Eberbach fast aus allen Nähten.

Wegen des Regens wurden die Türen der Michaelskirche vorzeitig geöffnet. Die Konzertbesucher strömten in die Kirche und füllten sie in Minutenschnelle. Selbst als sie bis zum letzten Platz besetzt war, kamen immer noch Besucher, die dann nur noch einen Stehplatz fanden.

Schwungvoll eröffneten die Riverside Gospel Singers das Weihnachtskonzert mit dem bekannten Gospel „Amen“, zu dem Hans Borger mit sonorer Stimme die Einwürfe sang. Der Funke sprang sofort über, und es wurde kräftig mitgeklatscht und -gesungen. Nahtlos dann der Übergang zu „Joy to the world“, das Motto des Konzerts. Die Solisten Antje Walldorf und Micha Splettstößer unterstützten den Chor bei dem Gospel „In My Fathers House“. „Total Praise“, ein bekannter Hillsong lässt keinen Zweifel offen, dass Hilfe nur von Gott zu erwarten ist. Das in der Lautstärke ansteigende Amen bildete dessen Höhepunkt.
Die von den Chormitgliedern anmoderierten Lieder gaben Einblicke in die Entstehung und den Inhalt der Vorträge. Mit ihrer unverwechselbaren Stimme begleitete Karin Raule den Gospel „Chosen“. Sehr feinfühlig sang Tamara Ackermann das Solo zu dem Song „Here I Am To Worship“. Als die Cajon, eine Sitztrommel, den Rhythmus von „Ride On King Jesus“ anstimmte, wurde in den Bänken kräftig mitgeklatscht. Chorleiter Carsten Best machte es sichtlich Spaß das Stück a cappella zu dirigieren.
Die Überleitung zum weihnachtlichen Teil übernahm Thomas Grünewald, der den bekannten Song „What Child Is This“ mit Gitarrenbegleitung sang. Ein kurzer Ausflug in die Klassik wurde mit „Gloria in Excelsis Deo“ unternommen. Weitere bekannte und neue Weihnachtsgospel folgten.
„Jingle Bells“, eigentlich kein Weihnachtslied, sondern ein Lied über Pferdeschlittenrennen von Jugendlichen, begann zur großen Freude der Konzertbesucher mit einem spaßigen Gag. Plötzlich hatten alle Chormitglieder Nikolausmützen auf. Helga Weber, Sonja Hofmann, Micha Splettstößer und Hartmut Weber nahmen die Zuhörer mit auf die wilde Fahrt.

Standing Ovations und begeisterter Beifall forderten noch Zugaben, die gerne gewährt wurden. Nach „We Wish You A Merry Christmas“ und „Oh happy day“ mit Karin Raule endete das Konzert mit dem von Kerzen beleuchteten Auszug unter den Klängen von “Stille Nacht, Heilige Nacht”.

26.12.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Ronald Schmitt

Werben im EBERBACH-CHANNEL