WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Kombinierter Mannschaftswettbewerb Hessen-Nassau


Die Mannschaft bei der Siegerehrung (mit der Standarte). (Foto: privat)

(bro) (rau) Am 17. März startete ein Team des ORV Erbach beim 33. kombinierten Mannschaftswettbewerb in Oberursel-Bommersheim.

Das nasskalte Wetter tat der guten Laune des Erbacher Teams, darunter vier Reiter/innen aus der Oberzent, keinen Abbruch, zumal man in den beiden Reithallen des gastgebenden Vereines beste Bedingungen für Pferd und Reiter vorfand. Etwas aufgeregt, schließlich war es die Premiere für das neu zusammengestellte Team, aber gut vorbereitet startete die Mannschaft in einem kombinierten Mannschaftswettkampf, einer Mischung aus Dressur- und Springprüfung. Insgesamt 31 teilnehmende Vereine aus dem Verbandsgebiet Hessen-Nassau des Pferdesportverbandes Hessen gingen hier an den Start.

Den Anfang machte die Dressurmannschaft mit ihrer Mannschaftsführerin Daniela Hintenlang. Carolin Kraus mit Quendoline, Jana Olt mit Aura Dior, Nele Walther mit Royal Soleil und Chiara Schäfer mit Knock Out starteten souverän in den Wettbewerb. Mit einer Mannschaftnote von 8,0 und einem Zwischenergebnis von 38,90 Punkten übernahmen die Odenwälder lange Zeit die Führung. Am Ende reichte es dann für Platz sechs in der Einzelwertung Dressur, welche dann vom RFV Ronneburger Hügelland gewonnen wurde.

Am Nachmittag starteten die Springreiter. Angefeuert von ihrem Team machte Mannschaftsführerin Daniela Hintenlang mit Riccardas den Anfang. Danach startete Doppelreiterin Chiara Schäfer mit Himmelstürmer in eine fehlerfreie Runde. Ebenfalls mit einer Nullrunde beendete Nadine Weinhold mit Estoril den Parcours. Alle Last lag somit auf Schlussreiter Andreas Spilger. Mit seiner Stute Loupine bewies er Routine und gute Nerven, und das Paar blieb ebenfalls fehlerfrei. Mit einem Null-Fehler-Ergebnis im Springen und einer Zeit von 172.14 Sekunden reihte sich der ORV im Springen zwar auf Platz sieben ein, im Gesamtergebnis hieß es aber: Rang zwei für den Odenwälder Reiterverein Erbach e.V.

Für die teilnehmenden Reiter war es eine gelungene Veranstaltung, bei der der Teamgedanke im Vordergrund stand, was auch durch den Vertreter des Pferdesportverbandes Hessen, Dr. Wolfgang Kubens, betont wurde.

26.03.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL