WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 19. Juli 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

SVfB Eberbach im Torreigen-Fieber

(bro) (josch) Die Zuschauer sahen heute ein abwechslungsreiches, auf beiden Seiten mit offenem Visier geführtes Neckartal-Derby, neun Tore und mit dem SVfB Eberbach die bessere Mannschaft als Sieger.

Die Eberbacher hatten die größere Anzahl von Tormöglichkeiten, die erste nach neun Minuten durch Steffen Joho. Ein Grasbüschel lenkte den von ihm geschossenen Ball um den Pfosten herum ins Toraus. Joho eröffnete in der 17. Minute den Torreigen. Eine Einzelaktion von der Mittellinie aus gestartet, im Strafraum noch mit einem Haken um die Gegenspieler gewürzt, führte zum 1:0. Ein Zusammenspiel zwischen Stefan Wurm und Alexander Blum in der 32. Minute hätte zum 2:0 führen können. Aber es stand zur Überraschung aller plötzlich 1:1. Eine missglückte Abwehraktion von Torwart Jan-Eric Rothenberger verschaffte Steffen Kittel die Möglichkeit zum Ausgleich (37.). Aber der SVfB reagierte prompt. Alexander Blum brachte seine Mannschaft nur eine Minute später erneut in Führung, eine weitere Minute später erhöhte er mit einem präzisen zum 3:1. Das Toreschießen im Minutentakt ging weiter. Jetzt waren wieder die Gastgeber am Zug, Andre Kuhn brachte den FC Hirschhorn auf 2:3 heran (40.).

Die erste Möglichkeit der zweiten Halbzeit hatte Hirschhorn. Kittels Direktabnahme nach einer Viertelstunde nötigte Rothenberg dazu, sein ganzes Können abzurufen. Danach vergab der SVfB Eberbach, allen voran Joho, allerbeste Tormöglichkeiten. Da war Hirschhorn konsequenter im Abschluss. Den Spielern genügte nur eine Torchance, um erneut den Ausgleich zu erzielen - 3:3 durch Marcel Fink in der 65. Minute. Aber es ging auf der anderen Seite wieder weiter. Josip Balukcic fasste sich ein Herz, zog aus 22 Metern stramm ab - 3:4 nach 68 Minuten. Nachdem Kittel für Hirschhorn aus aussichtsreicher Position über das Tor schoss, stellte der SVfB Eberbach endgültig die Weichen auf Sieg. Joho, kaum zu bremsen und wenn, dann häufig nur unfair, wurde im Strafraum gefoult, klare Sache - Elfmeter für Eberbach. Stefan Wurm ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte das 3:5 in der 77. Minute. Der Abschluss im Torreigen blieb Joho vorbehalten, dem in der 79. Minute das 3:6 gelang.

19.05.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Hils & Zöller

Open Air Rock Pop Jazz

Brillen Papritz