WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 15. Oktober 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Großer Kampfgeist wird nicht belohnt

(bro) (hgh) Gespannt ging man am vergangenen Wochenende auf Seiten der Eberbacher Korbjäger in die neue Saison in die Bezirksliga. Zum Auftakt kam der Mitaufsteiger und letztjährige Meister der Kreisliga A, der TSV Buchen 2, in die Hohenstaufensporthalle.

Der Start verlief auf Seiten des TVE sehr nervös. Zwar erspielte man sich einige Chancen im Angriff, aber man schaffte es nicht, den Ball im Korb zu versenken. Dies wussten die Gäste aus Buchen auszunutzen und gingen mit 0:6 in Führung. Erst in der fünften Spielminute konnten sich die Gastgeber erstmals über einen getroffenen Drei-Punkt-Wurf von Benni Maier freuen. Als kurz danach noch Sven Bansbach zum 5:6 verkürzte, dachte man auf Seiten des TVE, dass man endlich im Spiel angekommen sei. Doch drei getroffene Drei-Punkt-Würfe und ein einfacher Feldkorb der Buchener drehten den Spielverlauf völlig und plötzlich lag man mit 5:17 in Rückstand. Zum Glück traf Simon Walter kurz vor der ersten Viertelpause noch einen Dreier zum 8:17. Die Gäste hatten wieder den besseren Start ins zweite Viertel und konnten den Vorsprung weiter ausbauen (8:20). Doch plötzlich funktionierte das Angriffsspiel der TVE’ler. Immer öfter fand man die Lücke in der Gästeverteidigung, und eine Minute vor der Halbzeit schaffte man den 24:24-Ausgleich. Ein Wahnsinns-Dreier der Gäste kurz vor der Halbzeitpause brachte dann den 24:27-Halbzeitstand zugunsten des TSV Buchen.
Nach der Halbzeit setzen sich die Buchener dann immer wieder leicht ab, aber die TVE-Spieler konnten ausgleichen - über 35:35 bis zum 39:39 kurz vor dem Ende des dritten Viertels. Hier gab es dann eine kurze Schwächephase der Eberbacher, als man zu einfache Punkte kassierte, und man mit einem 39:45-Rückstand ins letzte Viertel ging. Hier verteidigte der TSV Buchen 2 die Führung zunächst bis zum 41:47 und 46:49. Es ging in eine dramatische Schlussphase. Zunächst konnten die TVE-Spieler vier Freiwürfe nicht nutzen, eroberten sich in der Verteidigung aber immer wieder den Ball. Felix Koblenz in seinem ersten Spiel bei den Senioren war es dann vorbehalten, knapp eine Minute vor dem Ende mit einem erfolgreichen Dreier zum 49:49 auszugleichen. Die Gäste aus Buchen spielten dann die Zeit für den 24-Sekunden-Angriff herunter, um kurz vor dem Ende erst auf den Korb zu werfen. Der Ball verfehlte zwar den Korb, sprang aber vom Korb hoch, und ein Spieler aus Buchen schnappte sich den Rebound und versenkte den Ball 1,7 Sekunden vor dem Ende zum 49:51. Die TVE’ler kamen zwar nochmals in Ballbesitz, der Verzweiflungswurf fiel aber nicht in den Korb, sodass es am Ende eine denkbar unglückliche 49:51-Niederlage gab.
Spieler: Sven Bansbach 14 Punkte/2 Dreier, Maximilian Harslem, Dominik Heckmann 1, Felix Koblenz 8/2, Tim Küchler, Benedikt Maier 9/3, Jonas Münch 2, Simon Nöcker, Simon Walter 11/1, Tobias Wollkopf 4.

25.09.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

Werben im EBERBACH-CHANNEL