WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Jobangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 12. November 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Rundgang mit Beteiligung der Bevölkerung


V. l.: Ortsvorsteher Tobias Kuhlmann, Tobias Leiß (vom Ortsbeirat), Egon Scheuermann und Bürgermeister Christian Kehrer. (Foto: Barbara Gusz)

(bg) Zum diesjährigen Gemarkungsrundgang am Sonntag, 13. Oktober, in Sensbachtal wurde die Bevölkerung zum ersten Mal vom Ortsbeirat eingeladen.

Bei strahlendem Herbstwetter konnte der Ortsvorsteher Tobias Kuhlmann über 50 Teilnehmer in Hebstahl begrüßen. Der Rundgang führte in diesem Jahr vom Dorfgemeinschaftshaus zum Hebstahler Friedhof, vorbei an der Adam-Schwinn-Hütte über den Kreuzweg an den Werner-Steinmann-Gedenkstein. Der Rückweg verlief über den „Oberen Barschelsweg“ zurück zum Dorfgemeinschaftshaus Hebstahl.

Die Bürgerinnen und Bürger wurden an diversen Stationen von Bürgermeister Christian Kehrer und dem Ortsbeirat zu den anstehenden und abgelaufenen Tätigkeiten im Sensbachtal informiert.

Das neu angelegte Urnenfeld auf dem Friedhof war daher ebenso Thema wie die für das kommende Jahr vorgesehene Erneuerung der Fläche um die Friedhofshalle und die damit verbundene Errichtung eines Glockenturms.

Bürgermeister Kehrer übermittelte Grüße der Stadt Oberzent und gab Einblicke in die Planungen und Umsetzungen der Stadt. Hierbei ging er zum Beispiel auch genauer auf die finanzielle Situation ein und berichtete in diesem Zusammenhang von der bevorstehenden Schließung des Bauhofs in Unter-Sensbach, der nicht mehr den Vorschriften entspricht. Das Sensbachtal wird zukünftig vom Bauhof in Beerfelden abgedeckt (auch Winterdienst etc.).

Der Ortsvorsteher bedankte sich bei vielen ehrenamtlichen Helfern im Sensbachtal, die sich um kleine und große Hilfestellungen im Dorfleben bemühen. Alex Scheuermann vom Forstamt Beerfelden erläuterte die derzeitige Käferproblematik im Wald und die damit verbundenen Einbußen im Holzverkauf. Im Gesprächen mit den Teilnehmern wurde sodann auch über den „Wald der Zukunft“ diskutiert.

Zum Abschluss nach der rund sieben Kilometer langen Wanderstrecke fanden sich die Teilnehmer des Gemarkungsrundgangs im Dorfgemeinschaftshaus in Hebstahl ein. Die Kosten für Essen und Getränke wurden vom Budget des Ortsbeirats übernommen.


16.10.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

KSR Kübler

HIK