WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Krabbenstein

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 12. Dezember 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Rund 4.200 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet


V. l.: Die Geehrten: Tobias Nava (20 Jahre), Simone Haas (25 Jahre), Raphael Kaufmann, Björn Fellhauer, Luisa Haas (10 Jahre), Ortsbeauftragter Markus Haas. (Foto: privat)

(bro) (as) Am 23. November fand die jährliche Winterfeier in der Eberbacher THW-Unterkunft statt. Die Helferinnen und Helfer blickten gemeinsam auf das vergangene Jahr zurück.

Nach dem letzten offiziellen Ausbildungsdienst veranstaltet der THW Ortsverband Eberbach traditionell ein Fest für seine aktiven Helferinnen und Helfer. Ortsbeauftragter Markus Haas konnte hierzu zahlreiche Gäste im Ausbildungsraum der THW-Unterkunft begrüßen. Bisher wurden im Jahr 2019 knapp 4.200 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Größere Einsätze unter Beteiligung der Eberbacher Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen waren in der Weinheimer Kläranlage sowie am Ittertalstausee. Auch die Atemschutzgeräteträger wurden nach längerer Einsatzpause zu einem Hochhausbrand in Mannheim sowie einem Silobrand in Sinsheim hinzugerufen. Mehrere weitere kleinere Einsätze in Eberbach und Umgebung wurden erfolgreich abgearbeitet. Dabei ist besonders die gute Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Eberbach sowie den umliegenden Wehren zu erwähnen. Auch die Jugendgruppen der Organisationen arbeiten eng zusammen. Die ehemalige Bergungsgruppe zwei wurde im Laufe des Jahres auf Initiative der Bundesanstalt THW zur Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung umbenannt. Auch die Ausstattung konnte erweitert werden: Zwei neue Mannschaftszelte verbessern die Einsatzfähigkeit über mehrere Tage. Außerdem beschaffte der THW Förderverein Eberbach e. V. einen tragbaren mobilen Stromerzeuger.

Markus Haas dankte Luisa Haas und Maurice Franek für ihre zehnjährige Mitarbeit im THW. Zugführer Tobias Nava wurde für seine 20-jährige Zugehörigkeit geehrt. Simone Haas, Petra Lanik und Claudia Müller erhielten eine Urkunde für 25 Jahre Dienst im THW. Für ihre Mithilfe beim Moorbrand in Meppen im Jahr 2018 wurden Björn Fellhauer, Michael Becker und Raphael Kaufmann ausgezeichnet.

Nach den Ehrungen zeigte der Ausbildungsbeauftragte, Björn Fellhauer, eine Diaschau der Ereignisse aus dem laufenden Jahr.

Das Jahr 2020 soll mit einem Teamworkshop beginnen, bei dem alle aktiven Helfer über die Arbeitsweise beraten werden. Die Führungskräfte und Helfer freuen sich außerdem auf einen neuen mobilen Notstromerzeuger mit Lichtmast sowie weitere ergänzende Beschaffungen.

25.11.19

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Golfclub Mudau

EWG