WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 20. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Kurioses Spiel in Altneudorf mit elf Treffern

(jc) (cum) Nicht nur was die sportliche Leistung, sondern auch was
den Unterhaltungswert in der Kreisliga B Nord angeht, rangiert die SG Rockenau in dieser Saison auf einem der vorderen Plätze. In einem kuriosen Match beim SV Altneudorf trafen die SG-Stürmer gleich sieben Mal ins Schwarze. Allerdings ließ die Abwehr auch vier Gegentreffer zu. Bereits nach fünf Minuten eröffnete die SG das muntere Scheibenschießen auf dem engen Altneudorfer Platz. Serdar Özcan setzte mit einem tödlichen Pass Murat Sahin in Szene, und der wiedererstarkte Goalgetter schob den Ball frei vorm Tor abgeklärt zum 0:1 ins Eck. Auf der Gegenseite entschied der Referee nach einer Rempelei im Strafraum auf Elfmeter. Marco Skarke verwandelte zum 1:1-Ausgleich (15.). In der 30. Minute schlängelte sich Ismet Kastrati die Linie entlang, legte quer auf Mario Wäsch, und der SG-Coach schoss zur neuerlichen Führung ein. Sieben Minuten später passte Wäsch in die Tiefe, Sahin spurtete los und erhöhte mit einem trockenen Schuss auf 1:3. Im Gegenzug ließ SV-Kapitän Skarke mit einem Volley-Aufsetzer nach einem Eckball SG-Keeper Sascha Köhler keine Chance und brachte Altneudorf wieder auf 2:3 heran (39.). Kurz vor dem Seitenwechsel konnte der SV-Torhüter einen Schuss von Murat Can nicht festhalten, Kastrati war zur Stelle und staubte zum 2:4 ab (44.). Doch damit nicht genug: Eine ähnliche Szene auf der anderen Seite nutzte Wolfgang Hasselring zum 3:4-Pausenstand.
Sieben Tore zur Halbzeit, da wollte wohl auch der Schiedsrichter, der mit seinen Pfiffen beim Altneudorfer Publikum auf wenig Gegenliebe stieß, zum Unterhaltungswert beitragen. Nach einer knappen Stunde schickte er einen Altneudorfer Verteidiger mit gelbrot vorzeitig zum Duschen, kurz darauf verwies er den Trainer auf die Tribüne. Zwei Minuten vor Abpfiff versah er einen Altneudorfer Auswechselspieler auf der Bank mit der Ampelkarte, zuletzt schickte er die komplette SV-Betreuerschar hinter die Bande.
Fußball wurde aber auch noch gespielt. Nach gutem Einsatz von Özcan tickte Sahin den Ball weiter zu Wäsch, und der Rockenauer Spielertrainer schlenzte den Ball mit dem Außenrist zum 3:5 ins Tor (51.). Neun Minuten vor Schluss verlud Sahin im Strafraum seinen Gegenspieler, leitete weiter zum mitgelaufenen Silvio Quarta, und der bullige Defensivspezialist erhöhte auf 3:6. Zwei Minuten später verwandelte Michael Uhlig einen Freistoß direkt zum 4:6. Den Schlusspunkt setzte Murat Sahin mit seinem dritten Treffer: Nach Zuspiel von Torben Menges spielte er den gegnerischen Keeper aus und drückte zum 4:7-Endstand ein (89.).

SG Rockenau: Köhler - Quarta, Katona, Schüssler (80. Lehfeld) - Köbler, Wäsch, Can, Huber, Özcan (89. Noureddine) - Sahin, Kastrati (75. T.Menges)

Tore:
0:1 ( 5.) Sahin (Özcan)
1:1 (15.) Skarke
1:2 (30.) Wäsch (Kastrati)
1:3 (37.) Sahin (Wäsch)
2:3 (39.) Skarke
2:4 (44.) Kastrati (Can)
3:4 (45.) Hasselring
3:5 (51.) Wäsch (Özcan, Sahin)
3:6 (81.) Quarta (Sahin)
4:6 (83.) Uhlig
4:7 (89.) Sahin (T.Menges)

Reserve: SV Altneudorf II - SG Rockenau II 2:1 (2:0)
Tor für Rockenau: Ali Noureddine


04.04.04

[zurück zur Übersicht]

© 2004 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Stellenangebot